Skip to main content
  • Helmperlhuhn im Zoo Zürich.

    Helmperlhuhn

    Numida meleagris

    Das Helmperlhuhn trägt auf seinem Kopf einen hornfarbenen Helm, was ihm seinen Namen gibt. Das Federkleid ist schwarz-weiss gesprenkelt und sieht aus, wie wenn es mit kleinen Perlen bestückt wäre.
    Ausserhalb der Brutzeit sieht man an Wasserstellen oft grosse Ansammlungen dieser Vögel. Zur Brutzeit, welche in der Regenzeit stattfindet, trennen sich die Paare von den Gruppen. Während die Henne brütet, hält sich der dazugehörende Hahn in der Nähe des Nestes auf. Das Helmperlhuhn ist die Urform unseres Hausperlhuhnes. Schon in der Antike bewohnten die Perlhühner die Hühnerhöfe der Menschen.

    Verwandtschaft Hühnervögel, Perlhühner
    Lebensraum Waldränder, Savanne, Steppe und Halbwüste
    Sozialstruktur in Gruppen, während der Brutzeit in Paaren
    Futter Samen, Wurzeln, Getreide, Insekten, Schnecken, Tausendfüssler (Wirbellose)
    Gewicht 1'150 bis 1'600 g
    Brutsaison während der Regenzeit
    Gelegegrösse 6 bis 12 Eier
    Brutdauer 24 bis 28 Tage
    Brütende Tiere Hennen
    Geschlechtsreife mit 1 Jahr
    Lebenserwartung ca. 10 Jahre

    Verbreitungskarte Helmperlhuhn

    Sponsors

    M. Gianella-Berry, Zumikon
    B. Iseli, Teufen
    Familie Heusser Kogelmann, Pfäffikon ZH
    P. Perl, Baden
    M. Stöcklin, Meilen
    Image
    Become a Sponsor

    Price for a sponsorship: CHF 150.–

    IUCN RedList