Skip to main content
  • Koala-Männchen Tarni im Zoo Duisburg.
    Koala-Männchen Tarni im Zoo Duisburg.

    Willkommen Tarni!

    Ankunft aus Deutschland: im Zoo Zürich ist ein neuer Koala eingetroffen. Für die Zoobesucherinnen und Zoobesucher ist «Tarni» im Moment allerdings noch nicht sichtbar.

    Am Montagabend ist im Zoo Zürich ein neuer Koala angekommen. Das Männchen heisst «Tarni» kommt und aus dem Zoo Duisburg in Deutschland, wo er auch geboren ist. Er ist 2 Jahre alt und 7,5 Kilogramm schwer.

    Video: Zoo Zürich, Philipp Lederle/Nicole Schnyder | Zoo Duisburg

    Wie alle Tiere, die neu in den Zoo kommen, befindet sich Tarni zuerst nun in der Quarantäne. Hier bleibt er rund vier Wochen lang.

    Reise mit Astgabel

    Tarni reiste in einer speziell für ihn eingerichteten Box mit einem Transportfahrzeug von Deutschland in die Schweiz. Ein erfahrener Tierpfleger des Zoos begleitete das Koala-Männchen während der Fahrt.

    Transportfahrzeug und Kiste mit Koala Tarni, der aus dem Zoo Duisburg in den Zoo Zürich reist.

    Tarni reiste im Auto von Duisburg nach Zürich ...

    Koala-Männchen Tarni in seiner Transportkiste.

    ... in einer speziell für ihn eingerichteten Box. Fotos: Zoo Zürich, Nicole Schnyder

    Sobald Tarnis Quarantäne vorbei ist, darf der Koala in sein neues Zuhause umziehen, die Australienanlage. Dort leben bereits das Weibchen Maisy und das Männchen Uki.

    Umzug im Rahmen des Zuchtprogramms

    Zoodirektor Severin Dressen freut sich über den Neuzugang. «Tarni kommt im Rahmen des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms EEP zu uns», sagt Dressen. «Wir freuen uns sehr über ihn.»

    Der Zoo Duisburg beschreibt Tarni als ein ‹aufgeschlossenes und neugieriges Koala-Männchen›.

    Koala-Männchen Tarni im Zoo Duisburg mit Tierpfleger Philipp Lederle.

    Tierpfleger Philipp Lederle und Tarni «beschnuppern» sich in Duisburg erstmals gegenseitig.

    Das Koala-Männchen Tarni vor seiner Abreise nach Zürich im Zoo Duisburg.

    Tarni vor seiner Abreise im Zoo Duisburg. Fotos: Zoo Duisburg | Zoo Zürich, Philipp Lederle

    Tarnis Name stammt aus der Sprache der australischen Ureinwohner.

    Sichtbar ab Ende Juli/Anfang August

    Aktuell ist das Australienhaus wegen einer grossangelegten Neubepflanzung für die Zoogäste geschlossen. Die Wiedereröffnung erfolgt voraussichtlich Ende Juli/Anfang August. Ab dann ist Tarni dann auch für die Zoobesucherinnen und Zoobesucher zu sehen.

    Das Koala-Männchen Tarni noch als Baby im Zoo Duisburg.

    Aus dem kleinen Koala-Bub (auf dem Rücken) ...

    Koala-Männchen Tarni im Zoo Duisburg.

    ... ist in zwei Jahren ein stattliches Koala-Männchen geworden. Fotos: Zoo Duisburg, I. Sickmann

    Koalas (Phascolarctos cinereus) stammen ursprünglich aus Australien. Die Weltnaturschutzunion IUCN führt sie auf der Internationalen Roten Liste als «gefährdet». Der Zoo Zürich hält Koalas im Rahmen des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms EEP des Europäischen Zooverbands EAZA.

    Koala-Männchen Tarni im Zoo Duisburg.

    Tarni in typischer Koala-Manier. Die auf Eukalyptus spezialisierten Beuteltiere verbringen den grössten Teil des Tages schlafend. Foto: Zoo Duisburg, I. Sickmann

    Hinweis Medienschaffende: Infos und Material zum Download

    hier entlang