Direkt zum Inhalt
  • Koala in der Australienanlage im Zoo Zürich.

    Koala

    Phascolarctos cinereus

    Koalas sind Nahrungsspezialisten. Sie ernähren sich ausschliesslich von Blättern und Rinde der Eukalyptusbäume. In der Regel nutzt ein Tier in seinem Territorium nicht mehr als fünf bis zehn verschiedene Eukalyptusbäume. Die Tiere sind sehr wählerisch, denn die Blätter enthalten Giftstoffe, die der Koala in einem gewissen Ausmass erträgt. Frisst er jedoch zu viel davon, kann auch ein Koala daran sterben. Mit ihrem Riechsinn wählen sie bevorzugt etwas jüngere oder ältere Blätter, je nach Art und Saison. Wichtig ist, dass die Blätter möglichst wenige Giftstoffe enthalten. Bevor die Blätter gefressen werden, werden sie ausgiebig beschnuppert und dann bis zum Runterschlucken lange im Mund zerkaut.
    Auf die Koalas lauern viele Gefahren: Natürliche Feinde sind Dingos, Adler, Warane und Pythons. Auch von streunenden Hunden, Schwimmbecken und Autos gehen grosse Gefahren aus. Überlange Trockenzeiten, Buschfeuer und Bauprojekte können dramatische Folgen haben. Wird eine Strasse durch sein Revier gebaut, dann verbleibt der Koala auf der Seite, auf der er zu Beginn des Strassenbaus gerade war. Er wird die Strasse kaum mehr queren. Der Territoriumsteil auf der anderen Strassenseite ist für ihn verloren.

    Verwandtschaft Beuteltiere (320 Arten), Koala (3 Unterarten)
    Lebensraum lichte Eukalyptuswälder
    Lebensweise baumlebend, zur Fortbewegung selten auch am Boden, nachtaktiv, schlafen bis zu 20 Stunden pro Tag
    Sozialstruktur einzelgängerisch, aber in sich überlappenden Revieren
    Futter täglich 400 bis 600 g Blätter und Rinde von 5 bis 10 verschiedenen Eukalyptusarten, seltener Früchte von Eukalyptusbäumen
    Gewicht Weibchen 6 bis 11 kg, Männchen 8 bis 12 kg (Tiere im kälteren Süden sind in der Regel grösser), Neugeborene weniger als 1 g
    Kopf-Rumpflänge 61 bis 85 cm
    Schwanzlänge 1 bis 2 cm
    Paarungszeit Oktober bis April
    Tragzeit 35 Tage, anschliessend mindestens 160 Tage im Beutel
    Wurfgrösse 1 Jungtier
    Geschlechtsreife 2 bis 3 Jahre
    Lebenserwartung Weibchen 15 Jahre (im Zoo bis 19 Jahre), Männchen 10 Jahre
    Nutzung früher Fell, kulturelles Symbol in Australien (Politik, Sport, Wissenschaft)
    Aktueller Bestand 45'000 bis 80'000 Tiere, in einigen Regionen und auf Inseln neu angesiedelt, in einigen Regionen ausgerottet, teilweise als Schädling betrachtet
    Im Zoo Zürich seit 2018, international koordinierte Zucht (EEP)

    Verbreitung

    Verbreitungskarte Koala

    Videos

    Ankunft der Koalas im Zoo Zürich.

    Koala prüft Eukalyptusblätter. (Aufnahme aus dem Australian Reptile Park.)

    Koala frisst Eukalyptusblätter. (Aufnahme aus dem Australian Reptile Park.)

    Patinnen & Paten

    MAISY R. + M. Hollinger
    UKI A. Fausch-Gasner, Fanas
    UKI A. Baleri, Uetikon am See
    Image
    Patin/Pate werden

    Preis für eine Patenschaft: CHF 10000.–

    Jungtiere

    IUCN RedList