Direkt zum Inhalt
Sonnenblumen zum Gedenken im Zoo Zürich.
Sonnenblumen zum Gedenken im Zoo Zürich.

Verstorbene Tierpflegerin verabschiedet

Der Zoo Zürich hat am Mittwochabend mit einer Trauerfeier im Zoo seiner verstorbenen Mitarbeiterin gedacht.

Gestern Mittwochabend fand im Zoo Zürich eine Trauerfeier zum Gedenken an die beim tragischen Vorfall vom 4. Juli 2020 verstorbene Mitarbeiterin statt. Der Abschied wurde unter Ausschluss der Öffentlichkeit durchgeführt. Rund 200 Personen nahmen an der Feier teil, neben den Mitarbeitenden des Zoo Zürich auch Angehörige der Verstorbenen.

Zoodirektor Dr. Severin Dressen, Alt-Zoodirektor Dr. Alex Rübel, Zoo-Verwaltungsratspräsident Martin Naville, die engsten Teammitglieder der Verstorbenen sowie die Angehörigen gedachten der Tierpflegerin mit Worten an die Anwesenden. Alle Gäste der Trauerfeier erhielten zudem eine Sonnenblume, die sie in einem persönlichen und stillen Adieu in ein Holzgefäss stellen konnten. Das Gefäss mit den Sonnenblumen steht nun vor der Tigeranlage.

«Die Trauerfeier im Zoo war für uns alle ein wichtiger Moment des Innehaltens und Abschiednehmens», sagt Zoodirektor Dr. Severin Dressen. «Es war sehr berührend zu spüren, wie sehr unsere Mitarbeiterin mit vielen Menschen verbunden war.»

Point de Presse heute Donnerstag

Für Medienschaffende, die gerne ein gesprochenes Statement zur Trauerfeier hätten, steht Zoodirektor Dr. Severin Dressen heute Donnerstag, 23. Juli 2020, um 10 Uhr im Rahmen eines Point de Presse zur Verfügung. Der Treffpunkt befindet sich auf dem Parkplatz des Restaurants Altes Klösterli. Bitte beachten Sie, dass das Thema des Point de Presse nur die Trauerfeier ist und noch keine weiteren Fragen zum Vorfall beantwortet werden können.

Untersuchungen noch am Laufen

Der Hergang des Vorfalls wird von der Staatsanwaltschaft und der Stadtpolizei Zürich untersucht. Sobald es diesbezüglich Neuigkeiten gibt oder die Ergebnisse der Untersuchung vorliegen, wird der Zoo Zürich wieder informieren.

Im Zoo Zürich war es am 4. Juli 2020 zu einem tragischen Vorfall gekommen, bei dem eine Tierpflegerin von einem Amurtiger tödlich verletzt wurde. Alle bisherigen Mitteilungen zum Vorfall: