Direkt zum Inhalt
  • Mosaikfadenfisch

    Mosaikfadenfisch

    Trichopodus leerii

    Verwandtschaft Barschverwandte, Kletterfischartige, Labyrinthfische, Osphronemidae, Fadenfische
    Lebensraum stehende und langsam fliessende Süssgewässer mit dichter, schattenverwerfender Ufervegetation und/oder verkrautetem Bodengrund
    Lebensweise territorial, verteidigen ihr Territorium
    Futter Plankton, Insekten, Larven, kleine Krebse, Schnecken und Würmer
    Körperlänge bis 12 cm
    Fortpflanzung Männchen baut im Zentrum seines Brutreviers ein Schaumnest (Luftblasen, welche durch ein Mundsekret ummantelt werden); Paarungsritual unter dem Schaumnest, Laich treibt an die Oberfläche, wo er vom Männchen im Mund eingesammelt und unter das Schaumnest gebracht wird, nach ein bis zwei Tagen schlüpfen die Larven, nach zwei bis vier Tagen verlassen die Larven das Nest; damit endet auch die Brutpflege des Männchens
    Nutzung Speisefisch, Aquaristik
    Aktueller Bestand unbekannt

    Verbreitung

    Verbreitungskarte Mosaikfadenfisch
    Image
    IUCN RedList