Skip to main content
  • Elefantenpapier-Workshop im Zoo Zürich

    Workshops für Schulen

    Der Zoo Zürich bietet stufengerechte Workshops für Schulklassen an (Gruppengrösse max. 25 Kinder, inkl. 15 min Pause). Im Vordergrund stehen das eigene Forschen und Erfahren. Spiele und Kreatives gehören ebenfalls zum Programm. Workshops müssen mindestens zwei Wochen im Voraus gebucht werden.

    Preise (exkl. Eintritt):

    • 2h: CHF 200.–
    • 3h: CHF 250.– (Elefantenpapier CHF 350.–)
    Workshops für den Kindergarten

    Australien

    Auf der Reise nach «Down Under» entdecken wir die einzigartige Tierwelt des «Roten Kontinents». Wir beobachten den Eukalyptus fressenden Spezialisten, erfahren wie ein kleines Känguru im Beutel heranwächst und staunen über die für uns unüblich gefärbten Eier des Emus. Doch wer bringt die einmalige Artenvielfalt von Australien in Gefahr? Durch handelndes Lernen werden die neuen Erkenntnisse gefestigt und die Kinder zu Australienfans.

    Dauer: 2 Stunden

    Geförderte Kompetenzen gemäss Lehrplan 21:

    Elefanten

    «Wer staht det uf de dicke Bei?» Genau den nehmen wir im Workshop unter die Lupe: Den Asiatischen Elefanten. Wir beobachten das zweitgrösste landlebende Säugetier der Erde, lernen handelnd mehr über seine Lebensweise, aber auch wie die grauen Riesen im Zoo artgerecht gehalten und beschäftigt werden. Noch dazu hören wir, wie es um die Asiatischen Elefanten in ihrer Heimat steht.

    Dauer: 2 Stunden

    Geförderte Kompetenzen gemäss Lehrplan 21:

    Pinguine

    Der Kaiserpinguin brütet bei –40° C auf Eis, inmitten einer Kolonie von mehreren Tausend Tieren. Das Leben unter so extremen Bedingungen fasziniert Gross und Klein. Im Workshop nehmen wir das Leben der Pinguine unter die Lupe, lernen verschiedene Pinguinarten sowie deren Lebensraum kennen und beobachten unsere Humboldt- und Königspinguine.

    Dauer: 2 Stunden

    Geförderte Kompetenzen gemäss Lehrplan 21:

    Workshops für die Unterstufe

    Australien

    Auf der Reise nach «Down Under» lernen wir die einmalige Tierwelt des «Roten Kontinents» kennen. Wir beobachten den Eukalyptus fressenden Spezialisten, erfahren wie ein kleines Känguru im Beutel heranwächst und staunen über die für uns unüblich gefärbten Eier des Emus. Wer bringt jedoch die einmalige Artenvielfalt von Australien in Gefahr? Durch handelndes Lernen werden die Kinder zu Australienfans und die neuen Erkenntnisse gefestigt.

    Dauer: 3 Stunden

    Geförderte Kompetenzen gemäss Lehrplan 21:

    Elefanten

    «Wer staht det uf de dicke Bei?» Genau den nehmen wir im Workshop unter die Lupe: Den Asiatischen Elefanten. Wir beobachten das zweitgrösste landlebende Säugetier der Erde, lernen handelnd mehr über seine Lebensweise, aber auch wie die grauen Riesen im Zoo artgerecht gehalten und beschäftigt werden und hören, wie es um die Asiatischen Elefanten in ihrer Heimat steht und was der Zoo Zürich damit zu tun hat.

    Dauer: 3 Stunden

    Geförderte Kompetenzen gemäss Lehrplan 21:

    Lewa

    Wir begeben uns auf eine spannende Safari ins Reich der grossen Herdentiere nach Kenia und lernen die Tiere in der Lewa Savanne kennen. Wir beobachten, forschen und bestimmen die Tierarten, welche zwischen den Affenbrotbäumen umherziehen. Die Schüler*innen hören von der Problematik der Wilderei und den Fertigkeiten, welche ein Ranger in der Lewa Savanne haben muss. Neben der kenianischen Tierwelt und dem Engagement des Zoo Zürich im Lewa Wildlife Conservancy vermittelt der Workshop auch einen Einblick in die Vielfalt der kenianischen Lebensweise.

    Der Workshop findet nur zwischen Ostern und Herbstferien statt

    Dauer: 3 Stunden

    Geförderte Kompetenzen gemäss Lehrplan 21:

    Workshops für die Mittelstufe

    Elefanten

    Viele meinen, «den Elefanten» zu kennen. Doch wer kennt auch den Unterschied zwischen dem grössten und dem zweitgrössten landlebenden Säugetier der Erde? Im Workshop beobachten wir den Asiatischen Elefanten, lernen handelnd mehr über seine Lebensweise aber auch darüber wie diese grauen Riesen im Zoo artgerecht gehalten und beschäftigt werden und hören, was den Asiatischen Elefanten in seiner Heimat bedroht und was der Zoo Zürich damit zu tun hat.

    Und wenn die Schüler*innen am Ende wissen, ob sie nun das grösste oder das zweitgrösste landlebende Säugetier der Erde im Zoo von Rüssel- bis Schwanzspitze kennengelernt haben, wartet auf die Schüler*innen eine kleine Überraschung.

    Dauer: 3 Stunden

    Geförderte Kompetenzen gemäss Lehrplan 21:

    Elefantenpapier

    Zwischen Ostern und Herbstferien ist im Zoo Zürich die Openair-Papierfabrik in Betrieb.

    Täglich entsteht eine Menge Elefantendung, denn ein Elefant verschlingt pro Tag durchschnittlich 100 Kilogramm Pflanzenmaterial. Diese «secondhand» Pflanzenfasern werden im Workshop genutzt, um Papier herzustellen. Die Schüler*innen hören, was die Asiatischen Elefanten in ihrer Heimat bedroht, beobachten wie die Tiere im Zoo artgerecht gehalten und auch beschäftigt werden und lernen die verschiedenen Schritte der Papierherstellung kennen. Ebenso diskutieren wir den sorgsamen Umgang damit und nehmen ein selbst hergestelltes Papier mit nach Hause.

    Der Workshop wird von zwei Workshopleiterinnen geleitet und es sind zwei Begleitpersonen erforderlich. Er findet nur zwischen Ostern und Herbstferien statt.

    Der Elefantenpapier-Workshop dauert 3 Stunden und kostet Fr. 350.–.

    Geförderte Kompetenzen gemäss Lehrplan 21:

    Lewa

    Wir begeben uns auf eine aufregende Safari ins Reich der grossen Herdentiere nach Kenia und lernen die Tiere in der Lewa Savanne kennen. Wir beobachten, forschen und bestimmen die Tierarten, welche zwischen den Affenbrotbäumen umherziehen. Die Schüler*innen hören über die Problematik der Wilderei und die Fertigkeiten, welche ein Ranger in der Lewa Savanne haben muss. Neben der kenianischen Tierwelt und dem Engagement des Zoo Zürich in Kenia vermittelt der Workshop auch einen Einblick in die Vielfalt der kenianischen Lebensweise.

    Der Workshop findet nur zwischen Ostern und Herbstferien statt.

    Dauer: 3 Stunden

    Geförderte Kompetenzen gemäss Lehrplan 21:

    Menschenaffen

    Wer sind unsere nächsten Verwandten? In diesem «familiären» Workshop lernen wir die Welt der Menschenaffen kennen. Durch eigenes Beobachten entdecken die Kinder das Verhalten von Gorilla, Orang-Utan und Co. Zudem erfahren sie, warum Menschenaffen bedroht sind und was sie für deren Schutz unternehmen können.

    Dauer: 3 Stunden

    Geförderte Kompetenzen gemäss Lehrplan 21:

    Menschen im Regenwald

    Was macht einen Wald zum Regenwald? Warum setzt sich der Zoo Zürich in mehreren Naturschutzprojekten für den Regenwald ein? Im Workshop begeben wir uns in den Masoala Regenwald und suchen die Antworten auf diese Fragen. Wir erfahren, wie die Menschen den Regenwald nachhaltig nutzen. Wir entdecken, warum wir uns alle mit dem Schutz des Regenwaldes beschäftigen müssen. Dabei lernen wir Pflanzen und Tiere der Masoala Halbinsel kennen. Als weiteren Höhepunkt bereiten wir einen typisch madagassischen Imbiss zu, welchen wir zum Abschluss des Workshops gemeinsam geniessen können.

    Dauer: 3 Stunden

    Geförderte Kompetenzen gemäss Lehrplan 21:

    Reptilien

    Welche Tiere werden zur Gruppe der Reptilien gezählt? Was macht diese einzigartig und wie fühlen sie sich an? Im Workshop finden wir Antworten auf diese Fragen. Die Schüler*innen tauchen mit verschiedenen Sinnen die faszinierende Vielfalt der einheimischen und exotischen Reptilien ein und staunen über deren Lebenszyklus, Farben- und Formenreichtum.

    Buchbar am Mittwoch-, Donnerstag- und Freitagmorgen

    Dauer: 3 Stunden

    Geförderte Kompetenzen gemäss Lehrplan 21:

    Schoggiträume im Regenwald

    Woher kommt eigentlich Schokolade? Wie sieht ein Kakaobaum aus und wie wird aus der Frucht «unsere» Schokolade hergestellt? Im Workshop gehen wir in den Masoala Regenwald, erfahren wie Menschen im Regenwald leben, diesen nachhaltig nutzen und entdecken Kakaobäume und andere tropische Pflanzen und Tiere. Nach einer eindrücklichen Entdeckungstour durch den Masoala Regenwald und dem Kennenlernen des Naturschutzprojekts in Madagaskar, lernen wir die einzelnen Schritte der Schokoladenproduktion kennen und stellen aus Madagaskar-Kakaobohnen eine Schoggi Praline her.

    Dauer: 3 Stunden

    Geförderte Kompetenzen gemäss Lehrplan 21:

    Tierhaltung

    Was brauchst du, dass du dich zu Hause und in deiner Umgebung wohlfühlst? Im Workshop «Tierhaltung» besuchen wir verschiedene Tierarten, erkennen auch ihre Bedürfnisse und nehmen artgerechte Haltung unter die Lupe. Wir beobachten, mit welchen Methoden Abwechslung in den Zootieralltag gebracht wird. Während des Workshops lernen wir Artenschutzprogramme kennen, und erfahren, wie diese funktionieren. Als Höhepunkt werden die gewonnenen Erkenntnisse umgesetzt, indem wir eine Herausforderung für eine Tiergruppe herstellen und erleben, wie die Tiere sich damit beschäftigen.

    Dauer: 3 Stunden

    Geförderte Kompetenzen gemäss Lehrplan 21:

    Workshops für die Oberstufe

    Elefantenpapier

    Zwischen Ostern und Herbstferien ist im Zoo Zürich die Openair-Papierfabrik in Betrieb.

    Täglich entsteht eine Menge Elefantendung, denn ein Elefant verschlingt pro Tag durchschnittlich 100 Kilogramm Pflanzenmaterial. Diese «secondhand» Pflanzenfasern werden im Workshop Elefantenpapier genutzt, um Papier herzustellen. Die Schüler*innen hören, was die Asiatischen Elefanten in ihrer Heimat bedroht, beobachten wie die Tiere im Zoo artgerecht gehalten aber auch beschäftigt werden und lernen die verschiedenen Schritte der Papierherstellung kennen, diskutieren den sorgsamen Umgang damit und nehmen ein selbst hergestelltes Papier mit nachhause.

    Der Workshop wird von zwei Workshopleiterinnen geleitet und es sind zwei Begleitpersonen erforderlich. Er findet nur zwischen Ostern und Herbstferien statt.

    Der Elefantenpapier-Workshop dauert 3 Stunden und kostet Fr. 350.–.

    Geförderte Kompetenzen gemäss Lehrplan 21:

    Lewa

    Wir begeben uns ins Reich der grossen Herdentiere nach Kenia. In der Lewa Savanne beobachten und bestimmen wir die verschiedenen Tierarten. Dabei entdecken und beschreiben wir ihre Gemeinsamkeiten und versuchen so, die verwandtschaftlichen Beziehungen untereinander zu bestimmen. Damit können wir dann den Stammbaum dieser Tiere zu erforschen. Die Schüler*innen hören über die Problematik der Wilderei und die Fertigkeiten, welche ein Ranger in der Lewa Savanne haben muss. Wir erfahren, was der Zoo Zürich zusammen mit dem Lewa Wildlife Conservancy in Kenia für Massnahmen gegen die Wilderei ergreift, aber auch welche Massnahmen jede*r zum Erhalt, Schutz aber auch zur Förderung dieser bedrohten Artenvielfalt treffen kann.

    Dieser Workshop findet nur zwischen Ostern und Herbstferien statt.

    Dauer: 3 Stunden

    Geförderte Kompetenzen gemäss Lehrplan 21:

    Menschenaffen

    Wer sind unsere nächsten Verwandten? In diesem Workshop lernen wir die Welt der Menschenaffen kennen. Durch eigenes Beobachten entdecken die Jugendlichen das Verhalten von Gorilla, Orang-Utan und Co. Zudem erfahren sie, warum Menschenaffen bedroht sind und was sie für deren Schutz unternehmen können.

    Dauer: 3 Stunden

    Geförderte Kompetenzen gemäss Lehrplan 21:

    Schoggiträume im Regenwald

    Woher kommt unsere Schokolade? Wie sieht ein Kakaobaum aus und wie wird aus der Frucht süsse Schokolade hergestellt? Im Workshop begeben wir uns in den Masoala Regenwald, erfahren wie Menschen im Regenwald leben, diesen auch nachhaltig nutzen und entdecken Kakaopflanzen und andere tropische Pflanzen und Tiere. Nach einer eindrücklichen Entdeckungstour durch den Masoala Regenwald und dem Kennenlernen des Naturschutzprojekts in Madagaskar, erlernen wir die einzelnen Schritte der Schokoladenproduktion kennen und stellen aus Madagaskar-Kakaobohnen eine Schoggi Praline her.

    Dauer: 3 Stunden

    Kompetenz Lehrplan 21:

    Tierhaltung

    Im Workshop «Tierhaltung» besuchen wir verschiedene Tierarten in ihren Anlagen, erkennen die Bedürfnisse und nehmen ihre Haltung unter die Lupe. Wir beobachten, mit welchen Methoden Abwechslung in den Zootieralltag gebracht wird. Während des Workshops lernen wir Artenschutzprogramme kennen, aber auch wie diese funktionieren. Als Höhepunkt werden die gewonnenen Erkenntnisse umgesetzt, indem wir eine Herausforderung für eine Tiergruppe herstellen und erleben, wie die Tiere sich damit beschäftigen.

    Dauer: 3 Stunden

    Geförderte Kompetenzen gemäss Lehrplan 21:

    Workshop buchen

    Bitte nutzen Sie das nachfolgende Formular, um Ihren Workshop zu buchen.

    Damit wir Ihren Workshop durchführen können, müssen sowohl die nötigen Räumlichkeiten als auch die entsprechenden Workshopleiter*innen verfügbar sein. Für einen effizienten Buchungsprozess bitten wir Sie deshalb, uns mehrere Terminvorschläge anzugeben.

    Wir sind bemüht, den Termin mit der höchsten Priorität zu ermöglichen. Eine definitive Bestätigung schicken wir Ihnen schnellstmöglich innerhalb von 72 Stunden zu. Eine bestätigte Buchung gilt als definitiv und verbindlich.

    Workshop für Schulklasse anfragen

    Wunschdatum & Startzeit

    Bitte geben Sie uns drei Wunschdaten und die jeweils gewünschte Startzeit für Ihren Workshop an.

    1. Priorität

    2. Priorität

    3. Priorität

    Angaben zur Gruppe

    Angaben zur Kontaktperson

    Kontakt

    044 254 25 38
    (Mo–Do)

    E-Mail senden