Skip to main content
  • Kleiner Vasapapagei im Zoo Zürich.

    Kleiner Vasapapagei

    Coracopsis nigra

    Der Kleine Vasapapagei wird von Schwanzspitze bis zum Kopf rund 35 Zentimeter lang. Er ist auf Madagaskar, den Komoren und den Seychellen verbreitet. Die Vögel leben in Gruppen von 3 bis 15 Tieren. Die Tiere zeigen am frühen Morgen und am späten Nachmittag die grösste Aktivität. Laut schreiend fliegen die Papageien auf der Suche nach Früchten umher. Selbst in klaren Mondscheinnächten ist die laute Stimme der Tiere zu vernehmen. Der Kleine Vasapapagei lebt in allen Waldformationen Madagaskars. Er ist auch in Mangrovenwäldern und in bewaldeten Gebieten in der Nähe von Städten anzutreffen. Seine zwei bis drei Eier legt der Kleine Vasapapagei in Baumhöhlen. Die Brutzeit im Freiland ist von November bis Dezember.

    Verwandtschaft Papageien, Stumpfschwanzpapageien
    Lebensraum tropischer Regenwald bis 2000 m
    Lebensweise Gruppen 3 bis 15 Tiere
    Futter Früchte, Blüten, Samen
    Grösse 35 cm
    Brutzeit November bis Dezember
    Nest in Baumhöhlen
    Gelege 2 bis 3 Eier

    Verbreitung

    Tierstimme

    Sponsors

    M. Staub + R. Götz, Volketswil
    J. Bossard, Zürich
    Image
    IUCN RedList