Skip to main content
Schneeleopardenweibchen Saida im Zoo Zürich.
Schneeleopardenweibchen Saida im Zoo Zürich.
Schneeleopardenweibchen Saida im Zoo Zürich.
Schneeleopardenweibchen Saida im Zoo Zürich.

Neue «Geister der Berge»

Im Zoo Zürich sind zwei neue Schneeleoparden eingetroffen: Saida und Shahrukh.

Bei unseren Schneeleoparden findet derzeit ein eigentlicher Generationenwechsel statt. Nachdem unser bisheriges Weibchen Dshamilja vor einem Jahr in hohem Alter gestorben ist, und unser Männchen Villy mit bald siebzehn Jahren auch ein betagter Herr ist, sind im Dezember und Januar ein junges Weibchen und ein junges Männchen im Zoo eingezogen.

Video: Zoo Zürich, Nicole Schnyder

Saida traf Mitte Dezember des letzten Jahres aus den in Südostengland gelegenen Thrigby Hall Wildlife Gardens bei uns ein. Saida hat Zürcher Wurzeln: Ihr Vater Mohan kam 2012 in Zürich zur Welt. Saida ist also die Enkelin von Dshamilja und Villy.

Schneeleopardenweibchen Saida im Zoo Zürich.

Saida. Foto: Zoo Zürich, Sandro Schönbächler

Seit Ende Januar ihre Quarantäne zu Ende gegangen ist, lernt Saida nun Schritt für Schritt «ihre» neue Anlage kennen. Sie nutzt nun die Aussenanlage im Wechsel mit ihrem Grossvater Villy.

Schneeleopardenkater Villy im Zoo Zürich.

Villy. Foto: Zoo Zürich, Enzo Franchini

Shahrukh kam am 31. Januar ebenfalls aus England zu uns, aus der in Mittelenglang gelegenen Lakeland Wildlife Oasis. Shahrukh ist nach dem erfolgreichen Abschluss seiner Quarantäne seinerseits daran, alle Winkel seines neuen Zuhauses kennenzulernen.

Schneeleopardenweibchen Saida im Zoo Zürich.

Saida. Foto: Zoo Zürich, Enzo Franchini

Wann Saida und Shahrukh erstmals zusammengeführt werden, ist noch offen. Und offen ist auch noch, wann erstmals bei diesem Paar auf Nachwuchs gehofft werden darf. Die Nachzucht bei den Schneeleoparden wird im Rahmen des Erhaltungszuchtprogramms EEP koordiniert. Eine entsprechende Zuchtempfehlung steht noch aus. 

Weiterlesen

Schneeleoparden-Playlist

Coronavirus – de Zoo chunt hei

Normalerweise besuchen die Kinder uns in Scharen und füllen den Zoo Zürich mit ihrer Begeisterung und Freude. In diesen Wochen, wo wegen des Coronavirus alles anders ist als sonst, gehen wir nun den umgekehrten Weg: Wir kommen zu unseren Zoofans nach Hause. Mit tierischen Bastelanleitungen, Aufgabenblättern und Spielideen möchten wir einen Beitrag leisten, damit die Zeit zuhause möglichst kurzweilig und fröhlich vorübergeht. Das Angebot wird laufend ergänzt, reinschauen lohnt sich.

De Zoo chunt hei

Wenigstens einige unserer Tiere können zudem jederzeit auf unseren Webcams beobachtet werden:

Webcams

Auch in diesen Tagen berichten wir hier auf der Website und auf unseren Social-Media-Kanälen aus dem Zoo, über unsere Tiere und Naturschutzprojekte. Folgt uns auf:

Instagram

Facebook

Twitter