Direkt zum Inhalt
Junger Kappengibbon im Zoo Zürich.

Unerwarteter Nachwuchs bei den Kappengibbons

Im Zoo Zürich ist ein kleiner Kappengibbon auf die Welt gekommen. Die kleinen Menschenaffen mit den typischen langen und feingliedrigen Armen und Beinen sind in der Wildnis stark bedroht.

Am Samichlaustag ist im Menschenaffenhaus ein kleines Kappengibbon-Weibchen auf die Welt gekommen. Die Tochter von Khmer und Willow trägt den Namen «Qiwèn» — aus einem ganz bestimmten Grund.

Weiterlesen

Gibbons in Gefahr

Kappengibbons sind vom Aussterben bedroht. Hauptgründe dafür sind nach Einschätzung der Welt-Naturschutzunion IUCN der Verlust des natürlichen Lebensraums und die Jagd. Mehr über die Bedrohung der Gibbons erfahren Sie in der Ausstellung «Gibbons in Gefahr» im Menschenaffenhaus.

zur Ausstellung

Shopping für den Regenwald

Die Zerstörung ihres natürlichen Lebensraums bedroht aber nicht nur die kleinen Menschaffen. Auch Gorilla und Orang-Utan sind in Gefahr. In der zweiten Ausstellung im Menschenaffenhaus, «Shopping für den Regenwald», geben wir Tipps, wie Sie als Konsumenten selber aktiv Einfluss auf die Zukunft der Regenwälder und ihrer Bewohner nehmen können.

zur Ausstellung