Direkt zum Inhalt
Dreamnight 2019 im Zoo Zürich

«Traumnacht» für Kinder mit Behinderung

Am Freitag fand im Zoo Zürich die «Dreamnight at the Zoo» statt. Von 18.30 bis 22 Uhr hatten Kinder mit einer Behinderung oder chronischen Krankheit und ihre Familien den Zoo für sich allein.

Zum mittlerweile 14. Mal fand am Freitag, 7. Juni 2019, die «Dreamnight at the Zoo» im Zoo Zürich statt. Die Beteiligung war erneut sehr gut. Claudia Poznik, Dreamnight-Projektleiterin im Zoo Zürich: «Wir freuen uns, dass immer so viele Familien bei der Dreamnight mit dabei sind. Es zeigt uns, dass das Projekt einem grossen Bedürfnis entspricht».

Die «Dreamnight at the Zoo» findet jeweils am ersten Freitagabend im Juni statt. Von 18.30 bis 22 Uhr ist der Zoo exklusiv für Kinder mit einer schweren Behinderung oder Krankheit und ihre Familien geöffnet. Sie sollen die Gelegenheit haben, den Zoo und die Tiere ungestört geniessen zu können. Rund 130 Mitarbeitende des Zoo Zürich und Mitglieder des Freiwilligenteams FTZ begleiten den Anlass.

Die erste «Dreamnight at the Zoo» fand 1996 im Zoo von Rotterdam statt. Inzwischen beteiligen sich über 280 Zoos auf der ganzen Welt an der Aktion, darunter auch mehrere in der Schweiz. Der Zoo Zürich führte den Anlass 2006 zum ersten Mal durch, als erster Schweizer Zoo. Die nächste Dreamnight findet am 5. Juni 2020 statt.