Direkt zum Inhalt
  • Tierärztin Patricia Kunze (l.) und Tierpflegerin Angela Perin de Iaco narkotisieren das Fischotter-Weibchen Lulu per Blasrohr.

    Narkose für Fischotter Lulu

    Einen flinken Fischotter mal schnell für einen Tierarztuntersuch in Narkose legen – klingt einfach, ist es aber nicht. Besonders dann, wenn der ganze Prozess möglichst schonend und stressfrei für das Tier ablaufen soll. Hier zeigen wir, wie es geht.

    Niemand geht gerne zum Arzt; auch die Tiere nicht zum Tierarzt. Aber manchmal geht es halt nicht ohne. Damit der Tierarztbesuch für die Tiere im Zoo Zürich so stressfrei wie möglich abläuft, üben die Tierpflegerinnen und Tierpfleger deshalb regelmässig verschiedene Aspekte einer Veterinärsvisite mit den Tieren.

    In diesem Video zeigen wir, wie die Tierpflegerin Angelina das Fischotter-Weibchen Lulu darauf vorbereitet hat, dass ihm die Tierärztin Patricia mit dem Blasrohr einen Narkosepfeil verabreicht.

    Video: Zoo Zürich, Nicole Schnyder, Angela Perin de Iaco

    Was hier so selbstverständlich aussieht, ist das Ergebnis eines sorgfältig geplanten Trainings in vielen kleinen Schritten. Die Tierpflegerinnen und Tierpfleger des Zoo Zürich arbeiten dabei nach der Methode der positiven Bestärkung.