zurück
15.08.18

Keine Angst vor dem Tierarzt

Die Seehunde des Zoo Zürich machen jeden Tag ein medizinisches Training. Es basiert auf positiver Verstärkung und funktioniert ohne Druck und Strafe.

Seehunde sind spielerisch veranlagt, neugierig und interessiert. Diese Eigenschaften nutzen wir im Zoo Zürich gezielt, um die Tiere täglich kontrollieren zu können und sie daran zu gewöhnen, sich möglichst stressfrei von Menschen berühren und untersuchen zu lassen – denn an Land sind Seehunde sehr scheu. Mittels eines speziellen Trainings lernen sie ohne Druck und Strafe, sich vom Tierpfleger – oder im Ernstfall vom Tierarzt – Augen, Zähne und Flossen kontrollieren zu lassen. 

Video: Zoo Zürich, Nicole Schnyder

Positive Bestärkung

Für das Training arbeiten wir im Zoo Zürich nach der Methode der positiven Verstärkung. Erwünschtes Verhalten wird stets belohnt, Strafen gibt es nicht.

Medizinisches Training bei den Seehunden im Zoo Zürich.
Wichtige Hilfsmittel beim Training: die Pfeife und das Target.

Der Seehund – oder auch jedes andere Tier – lernt zuerst, dass ein bestimmtes Signal, etwa ein Pfiff oder ein Klick, stets mit einer Futtergabe verbunden ist. Also: Pfiff = Fisch.

Medizinisches Training bei den Seehunden im Zoo Zürich.
Der Tierpfleger kontrolliert die Flosse des Seehundes.

Dieses Signal ist fortan das Zeichen für den Seehund, dass er etwas richtig gemacht hat. Also: Pfiff = ja, richtig! = Fisch. Diese gemeinsame Sprache ist die Grundlage für das Training. 

Medizinisches Training bei den Seehunden im Zoo Zürich.
Dank des Trainings kann die Tierärztin das Auge des Seehunds einfach untersuchen.

Das Training machen alle unsere Seehunde – auch die bereits vierzigjährige und damit sehr alte Farah. Für weitere spannende Infos zu unseren Seehunden – etwa, dass sie noch im Mutterleib zum ersten Mal das Fell wechseln – hier

Weiterlesen

Wie klingt ein Seehund?

Seehunde kommunizieren auch akkustisch. Wie ihre Stimme tönt, kann man hier anhören:

Seehund im Tierlexikon

Wie tief kann ein Seehund tauchen? Wie lange kann er unter Wasser bleiben? Was frisst ein Seehund? Antworten darauf gibt es im Tierlexikon:

Zu den Seehund-fakten

Pate oder Patin werden

Bei den Seehunden haben wir noch freie Patenplätze! Wer Gotte oder Götti von Farah, Inuit oder Pila werden möchte, kann sich hier melden:

ANTRAGSFORMULAR

Führungen und Tierpräsentationen

Seehund im Zoo Zürich
Icon Tierfütterung im Zoo Zürich

Tierfütterung

Seehund

Heute
10:00 Uhr
Seehundanlage
Seehund im Zoo Zürich
Icon Tierfütterung im Zoo Zürich

Tierfütterung

Seehund

Heute
15:00 Uhr
Seehundanlage
Seehund im Zoo Zürich
Icon Tierfütterung im Zoo Zürich

Tierfütterung

Seehund

Sa, 22. Sep 18
10:00 Uhr
Seehundanlage

Weitere Themen