• Luftaufnahme Baustelle Lewa Savanne.
zurück
06.09.18

Die Savanne wächst

Hochbetrieb auf der Grossbaustelle: die Lewa Savanne im Zoo Zürich nimmt Formen an.

Auf dem Erweiterungsgelände neben dem Kaeng Krachan Elefantenpark entsteht derzeit die Lewa Savanne für Nashörner, Giraffen und weitere afrikanische Savannentiere. Geländekonturen und Gebäude sind bereits gut erkennbar. Hier gibt es einige Luftaufnahmen:

Baustelle Lewa Savanne im Zoo Zürich.

Die Lewa Savanne wird mit über vier Hektaren flächenmässig die grösste Anlage im Zoo Zürich.

Baustelle Lewa Savanne im Zoo Zürich.

Auf der grossflächigen offenen Savanne werden Giraffen, Nashörner, Zebras, Strausse und Antilopen zusammen leben. Im Hintergrund sichtbar: der Kaeng Krachan Elefantenpark.

Baustelle Lewa Savanne im Zoo Zürich.

Hier entsteht das Lewa Giraffenhaus, die Innenanlage für die Giraffen und Nashörner. Dahinter befinden sich weitere Stallungen, etwa für die Zebras und Antilopen.

Baustelle Lewa Savanne im Zoo Zürich.

Zur Lewa Savanne gehört auch ein kleines Dorf mit Tourismusschule und Flugfeld (planierte Fläche), auf dem Dahomey-Rinder weiden werden. Im Hintergrund sichtbar: der Masoala Regenwald.

Mehr erfahren

Teil der Lewa Savanne werden

Wie bei allen neuen Anlagen finanziert der Zoo Zürich auch den Bau der Lewa Savanne vollständig über Spenden. Alle Zuwendungen, ob gross oder klein, sind willkommen!

Jetzt spenden!

Naturschutzprojekt in Kenia

Namenspate der Anlage ist das Lewa Wildlife Conservancy in Kenia, ein rund 250 Quadratkilometer grosses Reservat, das der Zoo Zürich seit zwanzig Jahren aktiv unterstützt. Im Lewa Wildlife Conservancy leben viele zum Teil massiv bedrohte Tierarten, darunter etwa das Spitzmaulnashorn und das Grevyzebra.

Zum Naturschutzprojekt