• Dscheladas im Zoo Zürich.
zurück
18.10.17

Die neuen «Herrschaften» bei den Dscheladas

Was sich nach dem Männchenaustausch im komplexen Sozialsytem der äthiopischen Affenart ergeben hat.

Dscheladas sind in Haremsstrukturen organisiert, bei denen ein Männchen mehrere Weibchen um sich schart. Werden die Haremsführer ausgetauscht, führt das zu einem «Umsortieren» der verschiedenen Gruppen. So geschehen auch bei uns nach der Abgabe von Hobbit, Hector, Herkules, Harshit, Kidame und Kito und der Ankunft von Dula, Elloi, Matuko und Maliik.

Nach einer Phase der Unruhe haben sich nun zwei neue Harems gebildet, angeführt von Dula und Elloi. Und es hat Nachwuchs gegeben: am 15. September und am 5. Oktober ist je ein Jungtier auf die Welt gekommen.

Weiterlesen

Wie tönt ein Dschelada?

Dscheladas können ziemlich laut werden:

STeinbock und Affe

Zur Dschelada-Anlage gehört auch eine Naturschutzausstellung. Sie befindet sich in der Rundhütte des Semine Gebirges. Die Ausstellung thematisiert die typischen Tier- und Pflanzenarten des äthiopischen Hochlands.

zur Ausstellung

Dschelada-Präsentationen

Dschelada oder Blutbrustpavian im Zoo Zürich
Icon Tierpräsentation im Zoo Zürich

Tierpräsentation

Dschelada

Heute
14:30 Uhr
Semien Gebirge
Dschelada oder Blutbrustpavian im Zoo Zürich
Icon Tierpräsentation im Zoo Zürich

Tierpräsentation

Dschelada

Mo, 27. Nov 17
14:30 Uhr
Semien Gebirge
Dschelada oder Blutbrustpavian im Zoo Zürich
Icon Tierpräsentation im Zoo Zürich

Tierpräsentation

Dschelada

Do, 30. Nov 17
14:30 Uhr
Semien Gebirge

Weitere Themen