Direkt zum Inhalt
  • Masoala Regenwald im Zoo Zürich.

    Ausblick: Was 2023 bereit hält

    Eine Neueröffnung, ein grosses Jubiläum und hoffentlich viele erfolgreiche Geburten: Was wir für 2023 geplant haben und uns erhoffen.

    Die einzige Konstante im Zoo Zürich ist die Veränderung: Tiere werden geboren und sterben, kommen an und reisen ab. Aber auch baulich sind wir fast immer aktiv. Einen Überblick über unsere Pläne und Hoffnungen für 2023 gibt es hier.

    Geburten und Veränderungen

    Erfolgreiche Geburten erhoffen wir uns heuer bei den Koalas und Kleinen Pandas. Auch bei den bedrohten Habichtskäuzen könnte es erstmals Nachwuchs geben. Die Jungvögel würden dann in ein Auswilderungsprojekt nach Österreich gehen.

    Kleiner Panda Tiang Tang im Zoo Zürich.

    Weiblicher Kleiner Panda Tiang Tang. Foto: Zoo Zürich, Enzo Franchini

    Koalaweibchen Téa im Australienhaus des Zoo Zürich.

    Koalaweibchen Téa. Foto: Zoo Zürich, Enzo Franchini

    Weiter treibt der Zoo im Rahmen seines Entwicklungsplans 2050 das Ziel voran, sich künftig auf Tierarten zu konzentrieren, die bedroht sind oder aber interessant für die Forschung. Deshalb kommt es zu verschiedenen Wechseln im Tierbestand.

    Eröffnung Naturschutzzentrum

    Baulich steht im Frühling 2023 die Eröffnung des neuen Naturschutzzentrums neben dem Masoala Regenwald auf dem Programm. Damit schliesst der Zoo im Jahr 2023 das zweite Bauprojekt (nach dem Artenschutzzentrum Ornis) aus dem Entwicklungsplan ab.

    Leinwand-Ellipse Naturschutzzentrum

    Visualisierung des Naturschutzzentrums. Bild: Steiner Sarnen Schweiz

    Das Naturschutzzentrum schafft mit eindrücklichen Grossprojektionen einen emotionalen Zugang zu den Naturschutzprojekten des Zoos. Es rückt ins Bewusstsein, was für die Zoogäste bis jetzt noch etwas wenig sicht- und greifbar ist: das Wirken des Zoos in bedrohten Lebensräumen auf der ganzen Welt.

    20-Jahre-Jubiläum

    Ein grosses Jubiläum feiert 2023 der Masoala Regenwald. Das «Mini-Regenwald-Ökosystem» wird 20 Jahre alt.

    Masoala Regenwald im Zoo Zürich.

    Vor zwanzig Jahre eröffnet: der Masoala Regenwald. Foto: Zoo Zürich, Enzo Franchini

    Der Masoala Regenwald markiert auch heute noch einen Meilenstein in der Entwicklung des Zoos zum Naturschutzzentrum. Die Tier- und Pflanzenwelt schafft für die Besucher*innen eine direkte Verbindung zum gleichnamigen, bedrohten Lebensraum in Madagaskar. Für dessen Schutz engagiert sich der Zoo Zürich im Rahmen seines langjährigen Naturschutzengagements bereits seit 1995.