• Mandarinente im Zoo Zürich
zurück

Menschen mit Sehbehinderung

Blindenführhunde sind im Zoo Zürich willkommen.

Gelegenheit zum Hören, Riechen und/oder Tasten und Fühlen bieten insbesondere folgende Anlagen und Aktivitäten:

Infotische

Die Infotische des Freiwilligenteams FTZ mit Hörbeispielen und Exponaten zum Anfassen.

Übersicht Infotische

Hören

Im Zoo Zürich sind viele Tierstimmen zu hören. Besonders gut hört man folgende Vogel- und Säugetierarten: Blauer Pfau, Chile-Flamingo, Europäischer Weissstorch, Humboldtpinguin und Königspinguin sowie Amurtiger, Asiatischer Elefant, Dschelada, Indischer Löwe, Kappengibbon, Mongolischer Wolf, Roter Vari (im Masoala Regewald) und Siamang. Bei einigen Anlagen kann man Tierstimmen auf Knopfdruck vom Tonband abspielen.

Riechen

In den Tierhäusern kann man die Gerüche von Tieren und Pflanzen besonders gut wahrnehmen. Wir empfehlen insbesondere den Masoala Regenwald mit seinen vielfältigen Geruchswelten, die sich abhängig von Luftfeuchtigkeit und Sonneneinstrahlung, Zustand der Blüten und Reifegrad der Früchte entfalten. Auch die Elefanten im Kaeng Krachan Elefantenpark und die Tapire und Capybaras im Exotarium sorgen für spannende Geruchserlebnisse.

Fühlen

Im Zoolino dürfen die Tiere unter Aufsicht gefüttert und gestreichelt werden.