Direkt zum Inhalt
  • Netzgiraffe
    Breitmaulnashörner Teshi und Rami in der Lewa Savanne im Zoo Zürich.
    Grevyzebras im Zoo Zürich.
    Tüpfelhyäne Masangao in der Lewa Savanne.
    Erdmännchen

    Lewa Savanne

    Die Lewa Savanne befindet sich unterhalb des Kaeng Krachan Elefantenparks und ist die flächenmässig grösste Anlage des Zoo Zürich. Sie ist nach dem Masoala Regenwald (2003) und dem Elefantenpark (2014) das dritte Schlüsselprojekt innerhalb des 1993 vorgestellten Masterplans für die Entwicklung des Zoo Zürich zum Naturschutzzentrum.

    Herausragendes Merkmal der 5,6 Hektar grossen Anlage sind die grosszügigen Freiflächen für die Giraffen, Nashörner und weiteren Tiere sowie die markanten Baobabs oder Affenbrotbäume. Die Lewa Savanne soll bei den Besuchern Freude am Tier wecken, sie für die Bedrohung der Artenvielfalt sensibilisieren und sie über die Verbindung mit dem Lewa Wildlife Conservancy in Kenia motivieren, selbst zum Schutz bedrohter Tierarten beizutragen.

    Giacobbo/Müller auf dem Weg in die Lewa Savanne

    Webcam am Wasserloch

    Es ist möglich, dass nicht immer Tiere auf der Webcam zu sehen sind.

    In der Lewa Savanne leben fünfzehn Tierarten: zehn Säugetierarten, drei Vogelarten und zwei Reptilienarten.

    Leittierarten: Breitmaulnashorn, Netzgiraffe, Grevyzebra.

    Säugetiere

    • Dahomey-Rind (Bos taurus f. dom.)
    • Erdmännchen (Suricata suricatta)
    • Grevyzebra (Equus grevyi)
    • Impala (Aepyceros melampus)
    • Nacktmull (Heterocephalus glaber)
    • Netzgiraffe (Giraffa reticulata)
    • Säbelantilope (Oryx dammah)
    • Stachelschwein (Hystrix cristata)
    • Südliches Breitmaulnashorn (Ceratotherium simum simum)
    • Tüpfelhyäne (Crocuta crocuta)

    Vögel

    • Graupapagei (Psittacus erithacus)
    • Helmperlhuhn (Numida meleagris)
    • Strauss (Struthio camelus)

    Reptilien

    • Felsenschildechse (Gerrhosaurus validus)
    • Spaltenschildkröte (Malacochersus tornieri)

    Davon in internationalen Zuchtprogrammen: Südliches Breitmaulnashorn, Grevyzebra, Netzgiraffe, Säbelantilope, Spaltenschildkröte, Tüpfelhyäne.

    Zuchtprogramme

    Infos zu allen Tierarten gibt es im Tierlexikon:

    Tierlexikon
     

    Einige Zahlen zur Anlage

    • Fläche Gesamtanlage: 5,6 Hektar
    • Volumen Wasserloch: ca. 180 Kubikmeter
    • Höhe grosser Baobab: 19 Meter
    • Umfang grosser Baobab: 23 Meter
    • Stammdurchmesser Baobab: 7,5 Meter
    • Höchster Kopjefels: 13 Meter
    • Anzahl Futterbäume: 4
    • Anzahl Futterstellen: 28 Futterautomaten mit insgesamt 36 Ausgabestellen

    Bau der Lewa Savanne

    Zeitraffer-Video des Savannenbaus.

    Lewa-Tagebuch

    News, Bilder und Videos rund um die Entstehung der Lewa Savanne in der letzten Phase bis zur Eröffnung:

    Lewa-Tagebuch

    Webcams und Videos aus der Lewa Savanne.

    Webcam im Giraffenhaus

    Es ist möglich, dass nicht immer Tiere auf der Webcam zu sehen sind.

    Lewa-Playlist

    Eckdaten

    Eröffnung: 8. Juni 2020
    Fläche: 5,6 Hektar
    Tiere: 15 Arten
    Leitarten: Nashorn, Giraffe, Zebra
    Kosten: CHF 56 Mio., finanziert mit Spendengeldern