Direkt zum Inhalt
  • Zwerg-Cochin im Zoo Zürich

    Zwerg-Cochin

    Gallus gallus f. domestica

    Die ersten Zwerg-Cochin wurden vor einigen hundert Jahren in China gezüchtet. Im Jahr 1860 zerstörten französische und englische Truppen den Sommerpalast des chinesischen Kaisers und brachten diese Hühnerrasse nach Europa. Im Englischen werden in Anlehung an die Stadt Peking „Pekin Bantam“ und im Französischen „Pékin“ genannt.
    Diese Rasse wird hauptsächlich aufgrund ihres schönen Erscheinungsbilds gehalten. Es existieren rund 24 Farbschläge.

    Verwandtschaft Hühnervögel
    Gewicht M: 680g, W: 570g

    Verbreitung

    Tierstimme

    Pat*innen

    M. Fischer, Uster
    E. Muggli, Zürich
    V. Dubois, Zürich
    N. Züger, Hüntwangen
    Image
    Pat*in werden

    Preis für eine Patenschaft: CHF 100.–

    Jungtiere

    Geschlüpft: