Direkt zum Inhalt
  • Yamatonuma-Garnele

    Yamatonuma-Garnele

    Caridina multidentata (Syn.: Caridina japonica)

    Die Yamatonuma-Garnele ist auch unter dem Namen Amano Garnele bekannt. Sie hat ihr Hauptverbreitungsgebiet im südlichen Japan und Taiwan. Bei Aquarianern ist sie als Algenfresser sehr beliebt.
    Der Lebensraum der erwachsenen Tiere sind Flüsse. Ihre Larven werden jedoch nach dem Schlupf ins Meer gespült. Von hier aus wandern sie zurück in die Flüsse.

    Verwandtschaft Krebstiere, Zehnfusskrebse, Süsswassergarnelen (469 Arten)
    Lebensraum Flüsse; als Larven im Meer
    Giftigkeit ungiftig
    Futter Hauptsächlich Algen
    Körperlänge 5 cm
    Fortpflanzung Männchen zeigen ein sehr aktives Paarungsschwimmen.
    Lebenserwartung 8 Jahre
    Nutzung Aquarienhaltung
    Aktueller Bestand unbekannt
    Im Zoo Zürich seit 2016

    Verbreitung

    Verbreitungskarte Yamatonuma-Garnele
    Image
    IUCN RedList