Direkt zum Inhalt
Wildtruthuhn im Zoo Zürich.

Wildtruthuhn

Meleagris gallopavo

Das Wildtruthuhn ist die Stammform der Haustruten. Die Tiere werden weltweit zu Millionen gemästet.

Verwandtschaft Fasanenartige, Truthühner (2 Arten), Wildtruthuhn (6 Unterarten)
Lebensraum Wald mit dichtem Unterholz, grosse Lichtungen
Lebensweise tagaktiv, bodenlebend, Übernachtung auf Schlafbäumen
Vogelzug standorttreu
Sozialstruktur in Harems von bis zu 20 Tieren, manchmal zwei Brüder gleichzeitig, die eine Gruppe von Hennen umwerben und begleiten
Futter Früchte, Beeren, Samen, Nüsse, Würmer, Insekten
Gewicht Hennen bis 4 kg, Hähne bis 10 kg
Körperlänge bis 100 cm
Gelege 8 bis 15 Eier
Nest am Boden als Bodenmulde
Brütende Tiere Weibchen
Brutdauer 28 Tage
Lebenserwartung 12 Jahre
Nutzung Fleisch (Jagd), Wildform der Pute (Trute), kulturell (Thanksgiving in den USA und in Kanada)
Aktueller Bestand bis 5 Millionen Tiere, zunehmend, in Australien, Neuseeland und Hawaii eingeführt
Im Zoo Zürich seit 1985

Verbreitung

Verbreitungskarte Wildtruthuhn

Tierstimme

Paten

N. Tanke, Zürich