Direkt zum Inhalt
Junges Turopolje-Schwein im Zoolino des Zoo Zürich.

Turopolje-Schwein

Sus domesticus

Turopolje ist eine Region in der Nähe von Zagreb in Kroatien. Die lokale Schweinerasse wird in dieser Gegend seit mindestens 1352 gehalten und gezüchtet. Während des Kroatienkrieges von 1991 bis 1995 sind viele Turopolje-Schweine getötet worden und die Zucht kam praktisch zum Erliegen. Nur etwa 30 Tiere überlebten den Krieg, einige davon wurden zur Zucht nach Wien in den Tiergarten Schönbrunn gebracht. Aus dieser Zuchtlinie erhielt der Zoo Zürich 2010 ein Paar. Die Turopolje-Schweine ertragen grössere Kälte auf dem Zürichberg problemlos. Die Schweine sind auch in ihrer Heimat ganzjährig draussen auf Weiden und extensiv genutzten Flächen in Feuchtgebieten.

Verwandtschaft Paarhufer, Schweine (20 Arten), Hausschweine
Lebensraum Haustier, feuchte Wiesen, extensive Haltung
Lebensweise tagaktiv
Sozialstruktur in kleinen Gruppen
Futter Gräser, nur wenig Getreide, Allesfresser
Gewicht Bache 200 kg, Eber 250 kg
Schulterhöhe 65 bis 85 cm
Kopf-Rumpflänge 165 cm
Schwanzlänge
Hörner
Tragzeit 112 bis 114 Tage
Wurfgrösse durchschnittlich 6, bis 10 Jungtiere
Geschlechtsreife 10 bis 14 Monate
Lebenserwartung 10 bis 15 Jahre
Nutzung Fleisch
Aktueller Bestand 1958 rund 68'000 Tiere, 1993 noch 30 Tiere in Kroatien, 2011 wieder 160 Tiere in Kroatien, heute wieder einige hundert Tiere in Kroatien, Österreich, Deutschland und der Schweiz
Im Zoo Zürich seit 2010

Verbreitung

Verbreitungskarte Turopolje-Schwein

Paten

C. Huber, Bäch SZ
M. Stöcklin, Meilen
J. Wicki
Ch. Ehrat, Merishausen
R. Zumbühl, Bern
A. + O. Tschopp, Zürich
A. Landtwing, Wil SG