• Madagaskar-Hundskopfboa im Zoo Zürich.
zurück

Madagaskar-Hundskopfboa

Sanzinia madagascariensis

Weibliche Madagaskar-Hundskopfboas werden während der Tragzeit deutlich dunkler, auf dem Rücken fast schwarz. Vermutlich kann so die Sonnenenergie besser aufgenommen werden. Nach der nächsten Häutung erhält das Weibchen wieder seine normale Färbung. Jungtiere sind vorerst rotbraun gefärbt und wechseln nach einem Jahr in die Färbung der Erwachsenen.

VerwandtschaftSchlangen, Boas (29 Arten), Hundskopfboa (2 Unterarten)
LebensraumBäume in der Nähe von Gewässern bis 1300 Meter über Meer, Kulturfolger
Lebensweisenachtaktiv, baumlebend, zur Jagd auch am Boden
Giftigkeitungiftig
FutterKleinsäuger, Amphibien und Vögel
Gewichtbis 15 kg
Körperlänge Erwachsene1,5 bis 2,1 m
Körperlänge Jungtierebis 42 cm
Gelege / Wurfgrösse1 bis 16 Jungtiere (lebendgebärend)
Tragzeit / Brutdauer6 Monate (Trächtigkeit)
Lebenserwartung20 Jahre
NutzungTierhandel
Aktueller Bestandunbekannt
Im Zoo Zürich seit2002, international koordinierte Zucht (ESB)

Verbreitung

Verbreitungskarte Madagaskar-Hundskopfboa

Paten

F. Schaad, Elgg
B. Ruppert, Weisslingen
U. Ackermann, Fällanden
N. + F. Hofmann, Hinwil