Direkt zum Inhalt
Grevyzebra
Grevyzebra

Grevyzebra

Equus grevyi

Das Grevyzebra, benannt nach dem ehemaligen französischen Präsidenten Jules Grévy, ist das grösste heute noch lebende Wildpferd. Das natürliche Verbreitungsgebiet grenzt an dasjenige der Wildesel und manchmal überschneiden sich die Territorien der beiden Arten auch. Aus diesem Zusammentreffen kann Nachwuchs entstehen, welcher dann Zonkey (Zebra und Donkey) oder zu Deutsch Zebresel genannt wird.

Paarungszeit ganzjährig, hauptsählich in der Regenzeit
Aktueller Bestand etwa 2'500 Tiere
Nutzung Fleisch, Fell
Lebenserwartung bis 30 Jahre
Geschlechtsreife nach etwa 3 bis 5 Jahren (in der Wildnis nach 6 bis 7 Jahren)
Wurfgrösse 1 Jungtier
Tragzeit ca. 400 Tage
Schwanzlänge 40 cm
Verwandtschaft Unpaarhufer, Pferde, Zebras (3 Arten)
Kopf-Rumpflänge 250 bis 300 cm
Schulterhöhe 140 bis 160 cm
Gewicht 350 bis 430 kg, Neugeborene: 30 bis 40 kg
Futter Gräser
Sozialstruktur M: territoriale Einzelgänger, W: mit Nachwuchs in wechselnden Gruppen
Lebensweise tagaktiv
Lebensraum Grasland, Trockensavannen
Im Zoo Zürich seit 2019

Verbreitung

Verbreitungskarte Grevyzebra

Paten

Amelie und Constantin B.
B. + R. Seidl, Haag (Rheintal)
V. Bucher, Zürich
M. Cheng + T. Kokoszka, Zürich
G. + R. Brändli, Remetschwil
St. Stamm, Volketswil
U. Martin, D-Gross-Gerau
K. + J. Werner, Hedingen
Familie Fiz Mokros, Au ZH
C. Bühler, Zollikerberg
C. Moser, Stetten SH
L. Grieser, Zürich
N. + W. Hofmänner, Weisslingen
E. Bosshard, Horgen
P. Rast, Brüttisellen
A. + R. Müller, Warth
Y. Koehler, Fällanden
S. Zollinger, Remetschwil
V. Amberg, Oberwil-Lieli
Ch. Schwab, Urdorf