Direkt zum Inhalt
  • Gelbe Anakonda im Zoo Zürich.

    Gelbe Anakonda

    Eunectes notaeus

    Die Paraguay- oder Gelbe Anakonda ist eine Würgeschlange, die ihre Beute mit ihrem Maul festhält und mit ihrem langen muskulösen Körper erdrückt. Sie ist deutlich kleiner und weniger ans Wasser gebunden als ihre nördliche Verwandte, die Grosse Anakonda. Trotzdem ist auch sie hervorragend ans Leben in den Gewässern der Tropischen Regenwälder angepasst. Mit einem einzigen Mal Luft holen kann sie bis zu 15 Minuten unter Wasser bleiben. Wenn sie auf Beute lauert, ragen oft nur die hochliegenden Augen und die Nasenöffnungen aus dem Wasser. Allgemein weiss man recht wenig über die Lebensweise der Paraguay-Anakonda, immerhin ist die Nachzucht in Terrarien verschiedentlich geglückt.

    Verwandtschaft Schlangen, Boas (62 Arten), Anakondas (4 Arten)
    Lebensraum Feuchtgebiete, langsam fliessende Gewässer, dichte Ufervegetation
    Lebensweise tag- und nachtaktiv, bodenlebend
    Giftigkeit ungiftig
    Futter Fische, Amphibien, Schildkröten, Kaimane, Vögel und Kleinsäuger
    Gewicht über 40 kg
    Körperlänge Erwachsene bis 4 m
    Körperlänge Jungtiere bis 70 cm
    Gelege / Wurfgrösse 15 bis 30 Jungtiere (lebendgebärend)
    Tragzeit / Brutdauer 6 bis 9 Monate (Trächtigkeit)
    Lebenserwartung Etwa 20 Jahre
    Nutzung Leder, Fleisch
    Aktueller Bestand unbekannt
    Im Zoo Zürich seit 1961

    Verbreitung

    Verbreitungskarte Gelbe Anakonda

    Patinnen & Paten

    A. Jaques, Zürich
    C. M. Vaz Gonçalves, Ebikon
    L. Boll, Zürich
    F. Forrer-Wyler, Zürich
    N. Leuthold, Hettlingen
    A. Stämpfli, Biel
    L. Thöni, Illnau
    X. Turpain, Schaffhausen
    Image
    Patin/Pate werden

    Preis für eine Patenschaft: CHF 300.–

    IUCN RedList