Direkt zum Inhalt
Felsensittich im Zoo Zürich.

Felsensittich

Cyanoliseus patagonus

Felsensittiche graben bis zu drei Meter tiefe Gänge in Lehm- und Sandsteinwände. Am Ende der Gänge legen sie Nisthöhlen an. Wie alle Papageien sind auch die Felsensittiche sehr soziale Tiere. Sie leben in grossen Gruppen zusammen.

Verwandtschaft Neuweltpapageien, Felsensittich (4 Unterarten)
Lebensraum buschige Graslandschaften, Baumsavannen bis 2000 Meter über Meer
Vogelzug innerhalb Argentiniens, Richtung Uruguay im Winter
Sozialstruktur Dauereinehe, in grossen Schwärmen, auch während der Brutzeit, laute Stimme
Futter Früchte, Beeren, Samen, Blätter, Getreide
Gewicht 250 bis 300 g
Körperlänge 45 cm (inkl. Schwanz)
Gelege 2 bis 5 Eier
Nest in selbst gegrabenen Höhlen in Lehm- und Sandsteinwänden
Brütende Tiere Weibchen
Brutdauer 23 bis 26 Tage
Lebenserwartung 30 Jahre
Nutzung Tierhandel
Aktueller Bestand unbekannt, regional noch häufig, generell abnehmend
Im Zoo Zürich seit 1989

Verbreitung

Verbreitungskarte Felsensittich

Paten

Dr. O. P. Haab, Küsnacht
Image

Jungtiere