Direkt zum Inhalt
Europäischer Fischotter im Zoo Zürich.

Europäischer Fischotter

Lutra lutra lutra

Im Gegensatz zu Seehunden verfügen Fischotter über keine isolierende Fettschicht. Der Pelz bietet dem Fischotter eine wirkungsvolle Isolation gegen Kälte und Nässe. Die Haare sind mit mikroskopisch kleinen Rillen und Ankern miteinander verzahnt. Dieses dichte Pelzgeflecht hält isolierende Luftblasen fest und weist Wasser ab. Auf diese Weise bleibt die Haut des Otters trocken. Nachdem der Fischotter in der Schweiz in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts ausgerottet wurde, mehren sich nun die Hinweise, dass dieser Wassermarder wieder in die Schweiz zurückkehrt. Seit 2009 konnten jährlich sichere Nachweise von freilebenden Fischottern in der Schweiz erbracht werden.

Verwandtschaft Raubtiere, Hundeartige, Marder (58 Arten), Fischotter (14 Arten), Eurasischer Fischotter (möglicherweise um 13 Unterarten, davon Europäischer Fischotter)
Lebensraum Ufer von Fliessgewässern und Seen, Feuchtgebiete
Lebensweise dämmerungs- und nachtaktiv, Jagd im Wasser und an Land
Sozialstruktur einzelgängerisch, Mutter mit Jungtieren
Futter Fische, Amphibien, Mäuse, kleine Vögel, Wirbellose
Gewicht Weibchen 4 bis 6 kg, Männchen 4 bis 10 kg, Neugeborene 100 g
Kopf-Rumpflänge 60 bis 80 cm
Schulterhöhe 22 cm
Schwanzlänge 30 bis 40 cm
Tragzeit 52 bis 63 Tage
Wurfgrösse 1 bis 4 Junge
Geschlechtsreife nach 18 bis 24 Monaten
Lebenserwartung bis 22 Jahre
Nutzung Fell
Aktueller Bestand regional ausgerottet (auch in der Schweiz, Neubesiedlung durch Einwanderungen aus dem benachbarten Ausland erscheint denkbar)
Im Zoo Zürich seit 1952, international koordinierte Zucht (EEP)

Verbreitung

Verbreitungskarte Europäischer Fischotter

Tierstimme

Paten

L. Geiges + I. Zehnder, Zürich
P. Haberzeth, Bachenbülach
Ch. Kleisli, Fehraltorf
Ch. + R. Berger, Ludiano
B. +. M. Weisenhorn-Schlegel, Zürich
watson.ch
M. Glur, Wallisellen
H. Thierbach, Pfäffikon ZH
Trisoco GmbH, Glattbrugg
A. Müdespacher, Zürich
D. + E. + St. Giller, Lupsingen
M. Glinz, Neftenbach
S. Glisoni, Wettingen
A. Brütsch + Th. Frei, Altendorf
A. Wartenweiler, Zürich