Direkt zum Inhalt
Epaulettenhai im Zoo Zürich.

Epaulettenhai

Hemiscyllium ocellatum

Verwandtschaft Haie, Ammenhaiartige, Bambushaie
Lebensraum Korallenriffe bis 60 Meter Tiefe
Lebensweise Meist nachtaktiv. Versteckt sich in Korallenriffen und jagt in seichtem Wasser. Epaulettenhaie schwimmen sehr selten. Normalerweise kriechen sie wie z.B. Salamander und nutzen die Flossen als Füsse. So können sie auch kurze Strecken an Land überbrücken.
Futter Garnelen, Krabben, Muscheln und Tintenfische
Körperlänge bis 1.1 m
Brut Im Gegensatz zu vielen anderen Haiarten eierlegend
Nutzung Aquaristik
Aktueller Bestand stabil

Verbreitung

Verbereitungskarte Epaulettenhai

Paten

Ch. Arnold, Uster
N. Magyar, Volketswil