Direkt zum Inhalt
  • Chile-Pfeifenten im Zoo Zürich.

    Chile-Pfeifente

    Mareca sibilatrix

    Pfeifenten wurden nicht nur wegen ihrem auffallendem Gefieder sondern auch wegen ihrem namensgebenden, pfeifenden Ruf bekannt. Die ersten Chile-Pfeifenten wurden 1870 und 1871 von Südamerika nach Europa gebracht und sehr bald erfolgreich in den Zoos gezüchtet. Heute sind Chile-Pfeifenten aufgrund ihrer attraktiven Gefiederfärbung sehr weit verbreitete Ziergeflügel.

    Verwandtschaft Gänsevögel, Entenvögel
    Lebensraum Lagungen, Seen und Flussniederungen
    Lebensweise Saisoneinehe
    Futter Wasserpflanzen, Gras und Algen

    Verbreitung

    Pat*innen

    R. Vontobel, Adliswil
    R. Vontobel, Adliswil
    B. Ganz, Zürich
    Image
    Pat*in werden

    Preis für eine Patenschaft: CHF 150.–

    Jungtiere

    Geschlüpft:

    Bedrohungsstatus

    IUCN RedList