Direkt zum Inhalt
Blaukopf-Erdracke im Zoo Zürich.

Blaukopf-Erdracke

Atelornis pittoides

Die Gattung der Erdracken kommt nur auf Madagaskar vor. Diese Vögel sind bodenlebend und fliegen nur zur Flucht auf höherliegende Äste. Auf dem Waldboden scharren sie nach Wirbellosen und kleinen Wirbeltieren. Dem Zoo Zürich gelang die Welterstzucht der Blaukopf-Erdracke.

Verwandtschaft Rackenvögel, Erdracken (5 Arten)
Lebensraum feuchte Wälder bis auf 2000 Meter über Meer
Vogelzug standorttreu
Sozialstruktur paarweise
Futter Insekten, Würmer, kleine Wirbeltiere
Nahrungserwerb in der Laubschicht auf dem Erdboden
Gewicht Weibchen 87 bis 108 g, Männchen 83 bis 89 g
Körperlänge 27 cm (inkl. Schwanz)
Gelege 2 bis 4 Eier
Nest am Boden, ein Meter langer Tunnel mit anschliessender Nesthöhle aus Laub
Brütende Tiere Weibchen, Männchen füttert das Weibchen und beteiligt sich an der Aufzucht
Brutdauer 22 bis 26 Tage
Lebenserwartung unbekannt
Nutzung unbekannt
Aktueller Bestand häufig, aber sehr aufgesplitterte Verbreitung, stabil
Im Zoo Zürich seit 2004, Welterstzucht 2006 (2 Jungtiere)

Verbreitung

Verbreitungskarte Blaukopf-Erdracke

Paten

X. Betschart, Mühlehorn