Direkt zum Inhalt
  • Blauer Baumwaran im Zoo Zürich.

    Blauer Baumwaran

    Varanus macraei

    Warane kommen in Afrika, Asien und vor allem in Australien vor. Sie besiedeln eine Vielzahl von Lebensräumen vom feuchtheissen Regenwald bis zur trockenen Wüste. Alle Waranarten sind tagaktiv. Warane sind äusserst agile und kräftige Reptilien. Sie haben eine effiziente Atmung und können viel Sauerstoff aufnehmen. So sind sie zu grossen körperlichen Leistungen wie schnellem Springen, Schwimmen und Klettern befähigt.
    Der Blaue Baumwaran hat einen langen Schwanz, den er wie ein Chamäleon aufrollen kann. Der Schwanz dient dem Tier zum Stützen und gibt ihm im Geäst der Bäume einen zusätzlichen Halt.

    Verwandtschaft Warane (74 Arten)
    Lebensraum Regenwald
    Lebensweise tagaktiv, baumlebend, einzelgängerisch
    Futter Insekten, Spinnen, Eier, kleine Säugetiere, Vögel
    Gewicht 200 g
    Körperlänge bis 112 cm, davon Schwanz bis 76 cm
    Gelege 2 bis 5 weichschalige Eier
    Inkubationszeit 159 Tage (im Zoo)
    Lebenserwartung unbekannt (die Tierart wurde erstmals 2001 beschrieben)
    Nutzung Leder, Tierhandel
    Aktueller Bestand unbekannt, kommt nur auf der Insel Batanta (Westpapua) vor, Erstzuchten in den Zoos von Pilsen und Köln (2008)
    Im Zoo Zürich 2009, 2011 Erstzucht für die Schweiz, 34 Jungtiere (bis 2015)

    Verbreitung

    Verbreitungskarte Blauer Baumwaran

    Patinnen & Paten

    M. Stöcklin, Meilen
    M. Stark + Y. Bütler, Oberengstringen
    A. Schumacher, Winterthur
    S. + M. Giunca, Bassersdorf
    Image
    Patin/Pate werden

    Preis für eine Patenschaft: CHF 900.–

    IUCN RedList