Direkt zum Inhalt
Pflanzen im Masoala Regenwald des Zoo Zürich

Bambus-Hundsrute

Mutinus bambusinus

Die Fruchtkörper der Pilze der Familie Phallaceae werden in einem „Hexenei“, eine Art Kugel, angelegt. Sie wachsen innerhalb von wenigen Stunden aus der Kugel heraus und entwickeln sich zum ausgewachsenen Pilz. Die Sporen riechen unangenehm und werden von Fliegen gefressen und durch deren Kot verteilt. Die Bambus-Hundsrute und der Fingerpilz sind mit unserer einheimischen Stinkmorchel eng verwandt.

Image