• Schweizer Jugend forscht im Zoo Zürich.
zurück
31.10.16

Jugendliche forschen im Zoo Zürich

Diese Woche widmen sich 20 Gymnasiastinnen und Gymnasiasten der wissenschaftlichen Tierbeobachtung im Zoo Zürich. Unter Anleitung und Unterstützung von Zoologen und Zoologinnen erhalten die Jugendlichen einen Einblick in die Verhaltensbiologie und lernen, wie man wissenschaftlich Daten erhebt, aufbereitet und ansprechend präsentiert.

20 Teilnehmende aus 11 Schweizer Kantonen treffen vom 30. Oktober bis 4. November 2016 in Zürich zusammen, um den Zootieren ihre volle Aufmerksamkeit zu schenken. In Zusammenarbeit mit dem Zoo Zürich ermöglicht es die Stiftung Schweizer Jugend forscht, dass sich die Jugendlichen für einmal nicht nur aus Lehrbüchern Wissen aneignen können, sondern auch durch eigene Tierbeobachtungen, durch Gespräche mit Tierpflegern, und durch den Austausch mit Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen des Zoos. Diese bereiten für die Jugendlichen spannende Forschungsfragen vor, die auch für den Zoo von Interesse sind, zum Beispiel: Wie viel Zeit verbringen Orang-Utan und Gorilla Mütter mit ihren Jungtieren? Oder: Unterscheidet sich die Beziehung der Mütter zu ihren Jungtieren innerhalb der Art oder zwischen den Arten?

Die Jugendlichen konkretisieren ihre Fragestellungen und verfolgen in kleinen Gruppen das eigene Forschungsprojekt. Am letzten Tag stellen sie ihre Ergebnisse anhand eines Kurzvortrages der interessierten Öffentlichkeit vor. Medienvertreter und Medienvertreterinnen sind herzlich eingeladen zur öffentlichen Schlusspräsentation am Freitag, 4. November, um 14 Uhr im «Pfadihuus Züri», dem Pfadiheim beim Zoo Zürich.

Natürlich besteht die Möglichkeit, bereits im Vorfeld oder während der Studienwoche über die Veranstaltung zu berichten und die Jugendlichen bei ihren wissenschaftlichen Tierbeobachtungen zu begleiten. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf, falls Sie interessiert sind.

Name Vorname Ort Kanton
Dorffer Ariane Niederlenz AG
Stäuble Victoria Sulz AG
Zweifel Lars Schöftland AG
Holman Ralph Herznach AG
Schmidt Julia Limpach BE
Bohner Felix Wangen an der Aare BE
Kurt Céline Horw LU
Arnet Tim Kriens LU
Brändle Mirjam Waldkirch SG
Srikumar Arunthathi Mels SG
Gabathuler Rebeka Weite SG
Rivas Sira Dietfurt SG
Zubler Daphne Schaffhausen SH
Vallan Laura Olten SO
Helbling Sarah Siebnen SZ
Lucchelli Aleksandra Massagno TI
Bonvin Mael Orges VD
Schlegel Karen Fully VS
Zermatten Carole Conthey VS
Widmer Leonie Au ZH

Die Stiftung Schweizer Jugend forscht unterstützt seit 1967 neugierige und motivierte Kinder und Jugendliche mit dem Ziel, die Freude und Faszination an wissenschaftlicher Arbeit zu wecken.

Die nachhaltige Förderung talentierter junger Menschen mit wissenschaftlicher Neugier, Kreativität und Problemlösungskompetenz ist eine zentrale Aufgabe zur Sicherung des Innovationsstandorts Schweiz. Schweizer Jugend forscht verfolgt dieses Ziel mit den folgenden drei Veranstaltungsreihen:

  1. Studienwochen: Kinder und Jugendliche werden für die Wissenschaften sensibilisiert
  2. Nationaler Wettbewerb: Jugendliche werden zum selbständigen Entdecken und Forschen angeregt
  3. Swiss Talent Forum: junge Erwachsene entwickeln Visionen zu gesellschaftlichen Fragestellungen

Weitere Infos zur Stiftung Schweizer Jugend forscht:

sjf.ch

Für weitere Informationen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Oliver Berger, Direktor Schweizer Jugend forscht, oliver.berger@sjf.ch, 031 377 71 02

Anina Gyger, Projektleiterin Studienwoche, anina.gyger@sjf.ch, 031 377 71 05