Direkt zum Inhalt
  • Aquarium ohne Besucher im Zoo Zürich.

    Coronavirus: aktuelle Situation Zoo Zürich

    Informationen zur Situation des Zoo Zürich während der durch die Covid-19-Pandemie bedingten Schliessung für die Besuchenden.

    Aufgrund der vom Bundesrat beschlossenen Massnahmen im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie ist der Zoo Zürich derzeit für die Besucher geschlossen. Wie lange die Schliessung andauert, ist offen. Der Zoo evaluiert die Situation in Austausch mit den Behörden laufend. Der aktuelle Stand der Dinge ist jederzeit einsehbar auf zoo.ch/coronavirus.

    Aktuell erhält der Zoo Zürich immer wieder Anfragen, ob es dem Zoo und den Tieren gut gehe und ob sie längerfristig versorgt werden können.

    Versorgung der Tiere sichergestellt

    Der Zoo Zürich hat 380 Voll- und Teilzeitangestellte im Zoo an sich und in den Gastronomiebetrieben. Davon arbeiten 80 im Bereich direkt mit den Tieren. Die Arbeiten mit den Tieren laufen normal weiter, wobei im Betrieb strenge Distanz- und Hygienemassnahmen eingeführt wurden. Die Futterbeschaffung, die tierpflegerische und veterinärmedizinische Betreuung funktionieren uneingeschränkt.

    Für die weiteren Betriebsbereiche hat der Zoo Kurzarbeit beantragt. Einige Mitarbeitende arbeiten im Homeoffice. Der Zoo hat in der aktuellen Situation keine Intention, Leute zu entlassen.

    Finanziell ist die Situation auch für den Zoo schwierig. Die Einnahmeausfälle gehen pro Monat in den siebenstelligen Bereich. Der Zoo Zürich ist aber in der Vergangenheit mit den Finanzen immer sehr sorgfältig umgegangen und hat Reserven, um die ersten zwei bis drei Monate Betriebsschliessung zu überstehen und auch längerfristig eine gute Tierhaltung sicherzustellen.

    Medienschaffenden stehen wir derzeit gerne telefonisch für Auskünfte/Interviews zur Verfügung.

    Unter nachfolgendem Link stellen wir Ihnen zudem Infos sowie Video- und Bildmaterial zur Verfügung, das Sie ihm Rahmen der Berichterstattung über die Zooschliessung wegen des Coronaviruses unter Quellenangabe gerne verwenden dürfen.

    Infos, Videos, Bilder leerer Zoo

    Im Lewa-Tagebuch und auf unseren Social-Media-Kanälen (Instagram, Facebook, Twitter) berichten wir weiterhin aus dem Zoo. Wir verfügen zudem über Webcams, die Livebilder aus dem Kaeng Krachan Elefantenpark und anderen Tieranlagen senden.