zurück

Antarktis-Zooreise

Kommen Sie vom 6.–28. Januar 2019 mit uns auf eine einmalige Reise zu Pinguinen, Albatrossen und Robben, begleiten Sie uns in die Antarktis!

Seit einigen Jahren unterstützt der Zoo Zürich den Einsatz des Antarctic Research Trust zum Schutz der bedrohten Tiere in der Antarktis. Seine Projekte stellen wir in unserem neuen Aquarium vor. Mit der Zooreise in die Antarktis möchten wir einen Schritt weitergehen: Jetzt haben Sie die exklusive Gelegenheit, diese Projekte unter der Leitung ihrer Initianten zu besuchen und mit ihnen und uns unzählige weitere Highlights im Eismeer zu erleben.

Zum Naturschutzprojekt

Wir freuen uns auf ein einzigartiges Tier- und Naturerlebnis auf einer Schiffsreise, die wir – und hoffentlich auch Sie – nicht so schnell vergessen werden.

Das erwartet Sie auf der Reise

Die Reise führt uns von Ushuaia in Feuerland zu den Falklandinseln, wo wir Felsenpinguine und Schwarzbrauenalbatrosse aus allernächster Nähe beobachten können. Weiter geht es zu den Königspinguinen, Wanderalbatrossen und Seebären in der einzigartigen Inselwelt Südgeorgiens. Danach wenden wir uns nach Süden und fahren über die Süd-Orkney-Inseln in die Antarktis, wo uns Esels-, Zügel- und Adeliepinguine sowie verschiedene Robben- und Walarten erwarten. Begleiten Sie uns in die Forschungsgebiete des Antarctic Research Trust und erfahren Sie mehr über den Sinn und Zweck der Forschung und deren Umsetzung in wirkungsvolle Massnahmen zum Schutz der antarktischen und subantarktischen Tiere und ihrer Lebensräume.

Preise

Kategorie Preis pro Person
Magellan Standard Suite CHF 18 900.– (ausgebucht)
Columbus Superior Suite CHF 20 900.– (ausgebucht)
Marco Polo Premium Suite CHF 21 900.– (ausgebucht)
Marco Polo Corner Suite CHF 22 900.– (ausgebucht)
Erikson Deluxe mit Balkon CHF 25 900.– (ausgebucht)
Explorer Eigner mit Balkon CHF 28 900.– (ausgebucht)
Einzelreisende auf Anfrage

Einzelreisende können sich eine Superior Suite mit einem anderen Reiseteilnehmer des gleichen Geschlechts ohne Aufpreis teilen. Zuschlag für garantierte Einzelnutzung einer Doppelkabine: 80%.

1. Tag: Linienflug von Zürich nach Buenos Aires

2. Tag: Buenos Aires
Vormittags Ankunft in Buenos Aires. Stadtrundfahrt mit anschliessendem Transfer zum Erstklasshotel im Stadtzentrum. Übernachtung mit Frühstück.

3. Tag: Buenos Aires – Ushuaia
Morgens Transfer zum Flughafen und Flug nach Ushuaia. Einschiffen auf die «Island Sky». Abfahrt am späteren Abend durch den Beagle-Kanal.

4. Tag: Auf See
Unser Expeditionsteam bereitet Sie mittels Fachvorträgen auf die Falklandinseln vor.

5. bis 6. Tag: Falklandinseln
Wir besuchen West-Falkland, wo wir auf der Insel Hummock an Land gehen. Die Insel ist seit 2016 im Besitz des ART. Zuvor weideten dort Schafe und Pferde, weshalb das typische Tussock-Gras stellenweise vollständig fehlt und sich stattdessen Erosion breitmacht. Zur Renaturierung werden die erodierten Flächen nun mit Tussock-Gras bepflanzt. Auf der Insel Saunders begegnen Sie erstmals den Felsenpinguinen aus nächster Nähe. 
Auf Ost-Falkland besuchen wir die Volunteer Beach, wo Sie inmitten von über 1000 Brutpaaren von Königspinguinen stehen. In direkter Nachbarschaft treffen wir auf eine noch grössere Kolonie von Eselspinguinen.

7. bis 8. Tag: Überfahrt nach Südgeorgien
Während der zweitägigen Überfahrt nach Südgeorgien halten wir für Sie diverse Fachvorträge.

9. bis 11. Tag: Südgeorgien
Auf der Insel Südgeorgien besuchen wir riesige Kolonien von Königspinguinen, wo wir Ihnen das örtliche Forschungsprojekt des ART vorstellen. Wir begeben uns zudem auf die Spuren der Walfänger und begegnen brütenden Albatrossen.

12. bis 13. Tag: Überfahrt nach Süd-Orkney
Auf See und Anlandung auf den Süd-Orkney-Inseln, wo wir eine Kolonie mit Zügelpinguinen besuchen.

14. bis 18. Tag: Von Süd-Shetland zur Antarktischen Halbinsel
Wir fahren weiter südwärts, wo wir zunehmend von einer faszinierenden Eiskulisse umgeben sind. Wir erreichen die Antarktis, wo wir unter anderem eine Forschungsstation besuchen. Fernab jeglicher Zivilisation erleben wir Esels-, Zügel und Adeliepinguine sowie Robben und Wale.

19. bis 20. Tag: Rückfahrt nach Ushuaia

21. Tag: Ushuaia und Buenos Aires
Frühmorgens Ausschiffung in Ushuaia, Transfer zum Flughafen und Flug nach Buenos Aires. Übernachtung mit Frühstück.

22. Tag: Buenos Aires
Vormittags Freizeit, dann Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Zürich.

23. Tag: Ankunft in Zürich

Wetter- und eisbedingte Programmänderungen sind jederzeit möglich.

Das Schiff «Island Sky»

Technische Daten

  • Baujahr: 1992 (letzte Renovation 2015)
  • Länge: 90,6 Meter
  • Breite: 15,3 Meter
  • Anzahl Kabinen: 57
  • Anzahl Passagiere: 114

Übersicht der Decks

Das Schiff «Island Sky» - Explorer Deck

Explorer Deck
Owner's Balcony Suites

Das Schiff «Island Sky» - Erikson Deck
Erikson Deck
Deluxe Balcony Suites
Das Schiff «Island Sky» - Marco Polo Deck
Marco Polo Deck
Premium Suites
Corner Suites
Das Schiff «Island Sky» - Columbus Deck
Columbus Deck
Superior Suites
Das Schiff «Island Sky» - Magellan Deck
Magellan Deck
Standard Suites
Standard Suites (Forward)
Eine Kabine auf dem Schiff «Island Sky»
Alle Kabinen sind geräumig und komfortabel.
Nasszelle einer Kabine auf dem Schiff «Island Sky»
Jede Kabine verfügt über eine moderne Nasszelle.
Speisesaal auf dem Schiff «Island Sky»
Der geräumige Speisesaal.
Die Lounge auf dem Schiff «Island Sky»
Gemütliche Sitzgelegenheiten in der Lounge.

Portrait Alex Rübel
Dr. Alex Rübel
Direktor Zoo Zürich
Portrait Martin Naville
Martin Naville
Verwaltungsratspräsident Zoo Zürich
Portrait Klemens Pütz

Dr. Klemens Pütz
Antarctic Research Trust

Der Biologe Dr. Klemens Pütz erforscht das Wander- und Tauchverhalten von Pinguinen im Südpolarmeer. Er ist Gründungsmitglied des Antarctic Research Trust, für den er auch als Stiftungsrat und wissenschaftlicher Direktor tätig ist.

Portrait Benno Lüthi

Benno Lüthi
Antarctic Research Trust

Seit 1997 bereist Benno Lüthi regelmässig die Antarktis. Anfänglich als Passagier, später als Experte auf verschiedenen Schiffen. 1997 war er Mitbegründer des Antarctic Research Trust, dem er seither als Präsident vorsteht.

Inbegriffene Leistungen

  • Linienflüge Zürich – Ushuaia – Zürich (Economy)
  • Flughafen- und Sicherheitstaxen
  • 2 Hotelübernachtungen inkl. Frühstück im Erstklasshotel in Buenos Aires
  • Stadtrundfahrt in Buenos Aires
  • Transfers in Buenos Aires und Ushuaia
  • Antarktis-Zooreise an Bord der «Island Sky» gemäss Programm, Vollpension auf dem Schiff (freie Tischwahl), alle Getränke an Bord (auch Tischwein während den Hauptmahlzeiten und dem Barbetrieb)
  • Hafengebühren und Zodiacausflüge
  • Gummistiefel (leihweise)
  • Betreuung durch deutschsprachige Experten und Lektoren des Zoo Zürich sowie durch das schiffseigene Expeditionsteam der «Island Sky» (Englisch, teilweise Deutsch)
  • Schweizer Reiseleitung ab/bis Zürich
  • alle Trinkgelder

Nicht inbegriffen

  • Versicherungen (wir beraten Sie gerne)
  • Mittag- und Abendessen in Buenos Aires
  • evtl. Kerosin- und Bunkerzuschläge (Stand Februar 2017)