• Elefantenpapier-Workshop im Zoo Zürich
zurück

Workshops für Schulen

Der Zoo Zürich bietet stufengerechte Workshops für Schulklassen an. Dabei stehen das eigene Forschen und Erfahren im Vordergrund, Spiele und Kreatives stehen ebenfalls auf dem Programm. Workshops müssen mindestens zwei Wochen im Voraus gebucht werden.

Preise (exkl. Eintritt):

  • 2h: CHF 200.–
  • 3h: CHF 250.– (Elefantenpapier CHF 350.–)

Der Kaiserpinguin brütet bei –40° C auf Eis, in Mitten einer Kolonie von mehreren Tausend Tieren. Das Leben unter so extremen Bedingungen fasziniert Gross und Klein. Im Workshop nehmen wir das Leben der Pinguine unter die Lupe, lernen verschiedene Pinguinarten sowie deren Lebensraum kennen und beobachten unsere Humboldt- und Königspinguine.

Dauer: 2 Stunden.

In diesem Workshop gehen wir den grössten Landsäugetieren nach. Sind 200 Kinder wirklich so schwer wie ein Elefant? Und wer ist stärker, der Elefant oder die Kinder? Beobachtungen bei den Elefanten verhelfen zu diesen und weiteren elefantösen Erkenntnissen.

Dauer: 3 Stunden.

In diesem Workshop gehen wir Amphibien und deren Anpassungen an ihren Lebensraum auf den Grund. Wir studieren ihre wundersame Verwandlung und befassen uns mit deren Bedrohung. Wir erleben, wie erfolgreich exotische Frösche im Tarnen, Warnen und Tricksen sind.

Dauer: 3 Stunden.

Was sind Reptilien, wie fühlt sich eine Schlange an? Reptilien sind für uns Menschen oft fremde Lebewesen. In diesem Workshop nähern wir uns dieser faszinierenden Tierklasse an und lernen deren einheimische und exotische Vertreter kennen.

Dauer: 3 Stunden.

In Forscherteams machen wir uns auf die Spur von Löwe, Tiger & Co. Die kreative Fragestellung steht am Anfang, die grosse Forschungskonferenz am Schluss dieses Workshops.

Dauer: 3 Stunden.

Wir befassen uns mit der Regenwaldthematik und -problematik. Wir entdecken unseren eigenen Bezug zum Regenwald und erfahren, dass auch Menschen zum Regenwald gehören. Dabei lernen wir Pflanzen und Tiere des Masoala Regenwaldes kennen. Das gemeinsame Zubereiten und Essen eines typisch madagassischen Gerichts bilden den Höhepunkt und Abschluss dieses Workshops.

Dauer: 3 Stunden.

Woher kommt die Schokolade, wie sieht ein Kakaobaum aus und wie wird aus der Frucht süsse Schokolade? Im Masoala Regenwald begegnen wir der Kakaopflanze sowie anderen tropischen Pflanzen und Tieren. Nachher stellen wir aus Kakaobohnen selber ein Schoggipraliné her und lernen die einzelnen Schritte der Schokoladenproduktion kennen.

Dauer: 3 Stunden.

Wir setzen uns mit der Tierhaltung auseinander und beobachten verschiedene Tierarten in ihren Anlagen. Wir sehen, mit welchen Methoden Abwechslung in den Zootieralltag gebracht wird. Aufgrund der gewonnenen Erkenntnisse basteln die Kinder selber eine Herausforderung, womit wir eine Tiergruppe beschäftigen.

Dauer: 3 Stunden.

Wer sind unsere nächsten Verwandten? In diesem Workshop lernen wir die Welt der Menschenaffen kennen. Durch eigenes Beobachten entdecken die Kinder das Verhalten von Gorilla, Orang-Utan und Co. Zudem erkennen sie, warum Menschenaffen bedroht sind und welche Handlungsmöglichkeiten für deren Schutz bestehen.

Dauer: 3 Stunden.

Der Elefant verschlingt pro Tag durchschnittlich 100 Kilogramm Pflanzenmaterial, da entsteht täglich eine Menge Elefantendung. Wir nutzen diese secondhand Pflanzenfasern, um Papier in unserer Openair-Papierfabrik herzustellen. Wir lernen die verschiedenen Schritte der Papierherstellung kennen und können am Schluss ein beschreibbares Papier nachhause nehmen. Ebenso thematisieren wir die Beschaffenheit von Papier und den sorgsamen Umgang damit.

Der Workshop wird von zwei Workshopleiterinnen geleitet und es sind zwei Begleitpersonen erforderlich. Er findet nur zwischen Ostern und Herbstferien statt.

Der Elefantenpapier-Workshop dauert 3 Stunden und kostet CHF 350.–.

Wir zeigen die Zooziele auf, geben Beobachtungstipps, Ideen für den Unterricht und Fachwissen weiter. Inhaltlich passen wir die Weiterbildung auf die Bedürfnisse der Schulstufe und Interessen des Kollegiums an. Die Weiterbildung dauert mindestens zwei Stunden und kostet Fr. 150.– pro Stunde.