Direkt zum Inhalt
  • Buffet im Restaurant Pantanal.

    Nachhaltige Gastronomie

    Die Restaurants und Shops des Zoo Zürich setzen vom Einkauf über die Verarbeitung bis hin zur Verwertung und Entsorgung auf grösstmögliche ökologische, ökonomische und soziale Nachhaltigkeit.

    Herkunft und Beschaffung

    Unsere Rohprodukte stammen zum grössten Teil und wenn immer möglich aus der Region oder wenigstens aus der Schweiz. Auf Flugwaren verzichten wir vollständig.

    Unser Fisch stammt aus Schweizer Gewässern oder aus Schweizer Zucht. Auf Meerfisch, Schalentiere und Meeresfrüchte verzichten wir ganz.

    Unser Fleisch stammt ausschliesslich aus tiergerechter Haltung in der Schweiz.

    Unser Glacé ist aus Schweizer Milch und Rahm hergestellt und palmölfrei.

    Unsere Backwaren sind aus IP-Suisse- oder Bio-Knospe-zertifiziertem Getreide gefertigt und palmölfrei.

    Unsere Pommes Frites sind aus Kartoffeln aus dem Kanton Zürich zubereitet («Züri Frites»), ausfrittiert in Schweizer Rapsöl und palmölfrei.

    Punktuell beziehen wir Produkte von Schweizerischen Hilfswerken oder lagern geeignete Arbeitsgänge an solche Institutionen aus.

    In den Zooshops setzen wir einen Schwerpunkt auf fair produzierte Artikel. Einige Artikel beschaffen wir als Direktimporte selber aus der Dritten Welt, um dort vor Ort nachhaltige Projekte zu unterstützen.

    Angebot

    Die Hälfte der in den Zoorestaurants angebotenen Gerichte ist vegetarisch oder vegan. Wir bauen das Angebot in dieser Hinsicht zudem weiter aus.

    Die Zoorestaurants bieten den Gästen verschiedene vollumfänglich in Bio-Qualität produzierte Gerichte an. Rohprodukte wie Frischmilch und Schaleneier haben ausschliesslich Schweizer Bio-Qualität.

    Abfall, Entsorgung und Reinigung

    Unser Einwegmaterial besteht aus Cellulose, Maisstärke, abgefallenen Palmblättern der Areca-Palme oder aus Holz. Es ist damit durchgehend biologisch abbaubar.

    Wir sammeln dieses Einweggeschirr wo immer möglich getrennt als Bioabfall, damit daraus auch tatsächlich Biogas und Naturdünger produziert werden kann.

    Wir bekämpfen Foodwaste aktiv, indem wir unsere Speiseabfälle analysieren und unsere Angebotsplanung entsprechend anpassen. Zudem pflegen wir Partnerschaften mit Organisationen, die Foodwaste mit innovativen Lösungen bekämpfen.

    Wir verwenden in den Gastronomiebetrieben ökologisch abbaubare, palmölfreie Reinigungsmittel und Dyson-Händetrockner.

    Geld für den Naturschutz

    Die Gewinne der Zoorestaurants und Zooshops fliessen direkt in den Zoo Zürich und unterstützen damit dessen ideelle Ziele. Aus allen Umsätzen der Zoorestaurants und Zooshops gehen zwei Prozent zuhanden der Naturschutzprojekte des Zoo Zürich.

    WEitere Infos

    Bio Suisse
    Emmi
    Fredy's
    Kadi