• Kappengibbon im Zoo Zürich
zurück

Gibbons in Gefahr

Inhalt der Ausstellung «Gibbons in Gefahr» im Menschenaffenhaus ist die Bedrohung der Kleinen Menschenaffen. Hauptursache ist die Zerstörung ihres natürlichen Lebensraums, der Regenwälder, aber auch die Jagd und der illegale Handel mit den Tieren. Eine Besonderheit der Gibbons sind ihre bis zu zwanzig Minuten langen «Gesänge», oft ausgefeilte Duette zwischen Männchen und Weibchen. Sie markieren so ihr Revier. Jede Gibbonart hat ihren eigenen arttypischen Gesang.

Den Gesang des Kappengibbons kann man sich hier anhören:



Weitere Themen