• Brillenbär im Zoo Zürich.
zurück

Wie viel kostet ein Zootag?

Damit der Zoo Zürich funktioniert, müssen täglich CHF 68'504.– aufgewendet werden (Stand 2013).

Der Zoo Zürich nimmt durch den Verkauf von Eintritten, Tierpatenschaften, den Artikelverkauf in den Zooshops, die Einnahmen aus den Veranstaltungen und Restaurants sowie durch Beiträge unserer Hauptsponsoren und weiterer Sponsoren täglich rund CHF 49'850.– ein. Das sind 73 Prozent der Betriebskosten.

Die restlichen 27 Prozent der Betriebskosten teilen sich die Stadt Zürich und der Kanton Zürich je zur Hälfte auf. Der Beitrag der Stadt Zürich entstammt dem regulären Budget der Stadt. Der Kanton Zürich entnimmt seinen Beitrag aus dem Kantonalen Lotteriefonds. Dieser erhält seine Finanzmittel durch die Ausschüttungen der Swisslos Interkantonale Landeslotterie.

Ausgaben pro Tag

  • Besucherinformation & Bildung: CHF 885.–
  • Tierfutter & tierärztliche Betreuung: CHF 2827.–
  • Verwaltung: CHF 3025.–
  • Forschung & Naturschutz: CHF 4412.–
  • Marketing & Werbung: CHF 4901.–
  • Unterhalt Gebäude, Garten, Gehege und Energie: CHF 15'772.–
  • Lohnkosten Personal: CHF 36'682.–

Einnahmen pro Tag

  • Verkauf Eintritte: CHF 34'740.–
  • Tier- und Pflanzenpatenschaften: CHF 6318.–
  • Führungen & Veranstaltungen: CHF 4937.–
  • Restaurants & Shops: CHF 3855.–

Dazu kommen:

  • Subventionen Stadt & Kanton Zürich: CHF 18'320.–
  • Forschung & Naturschutz: CHF 4508.– (zweckgebundene Spenden)

Investitionen in neue Anlagen

Alle Spenden von Privatpersonen oder Firmen an den Zoo Zürich fliessen vollumfänglich in den Bau neuer Tieranlagen und werden nicht für die Betriebskosten verwendet.